merken
PLUS Döbeln

Waldheimer Winterbilder im CAP-Markt

Einige Tage ist die Landschaft um Waldheim mit Schnee bedeckt gewesen. Die Fotofreunde haben das genutzt und sind mit ihren Kameras losgezogen.

Steffen Felber hat beim Einkaufen die neuen Fotos entdeckt, die an einer Brandschutztür im Waldheimer CAP-Markt hängen.
Steffen Felber hat beim Einkaufen die neuen Fotos entdeckt, die an einer Brandschutztür im Waldheimer CAP-Markt hängen. © Fotofreunde Waldheim

Waldheim. Schneemänner und Schneedinos oder ein winterlicher Blick vom Eichberg – Fotos, die die Mitglieder der Interessengruppe „Waldheimer Fotofreunde“ in den zurückliegenden Tagen in Waldheim und Umgebung eingefangen haben, sind derzeit im CAP-Markt in der Hecht-Galerie zu sehen. Auch ältere Motive sind dabei.

„Der Waldheimer CAP-Markt stellt uns seit einiger Zeit zwei freie Türflächen für Ausstellungszwecke zur Verfügung“, so Heinz Thieme, der bei den Waldheimer Fotofreunden mitarbeitet.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Seit einigen Tagen können die Kunden des Marktes Winter-Fotos betrachten. „Bei der Planung dieser Präsentation im November sind wir wieder von einem schneearmen Winter ausgegangen“, so Thieme.

Fotofreunde Waldheim freuen sich über den Schnee

Deshalb seien vor allem ältere Aufnahmen eingeplant gewesen. Zum Glück habe sich das geändert. Am ersten Schneewochenende im Januar waren vor allem Familien aktiv und haben auf dem Oberwerder viele Schneemänner und auch einen Schnee-Dino gebaut.

Letzterer sei mit abgelichtet worden und ist nun in der Sammlung der Winterbilder zu sehen. Wie Heinz Thieme erklärte, sind die Aufnahmeorte beschrieben.

Besonders sehenswert sei eine große Aufnahme mit der Burg Kriebstein. Diese entstand laut Thieme bereits vor einigen Jahren bei Vollmond und minus 18 Grad. „Es wird sicher schwierig, eine solche Situation wieder mal einzufangen“, so der Fotofreund.

Der Eichberg sei zu jeder Zeit ein lohnenswertes Ausflugs- und Fotoziel. Den schönen Ausblick von dort hat Fotofreund Dirk Schönfuß festgehalten. „Zu sehen sind die beiden dominanten Türme von Rathaus und Nikolai-Kirche und die Burg Kriebstein lugt je nach Wetter auch rechts hervor“, so Heinz Thieme.

Nach der aktuellen Planung zwischen CAP-Markt und den Fotofreunden Waldheim werden später auch Aufnahmen aus der etwas wärmeren Jahreszeit zu sehen sein.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln