merken
PLUS Döbeln

Wasserspender für Waldheims Oberschüler

Mehr als 100 Personen und Unternehmen haben den Wunsch der Schüler finanziell unterstützt. Ein bisschen Geld fehlt aber noch.

Waldheimer Oberschüler zeigen zum Start der Aktion noch ihre eigenen Trinkflaschen. Bald bekommen sie einen Wasserspender.
Waldheimer Oberschüler zeigen zum Start der Aktion noch ihre eigenen Trinkflaschen. Bald bekommen sie einen Wasserspender. © Dietmar Thomas

Waldheim. Am letzten Tag, an dem die Mädchen und Jungen vor dem erneuten Lockdown noch einmal in der Schule lernen durften, hatte Jan Genscher eine gute Nachricht für sie. „Das Geld für die Anschaffung eines Trinkbrunnens ist zusammengekommen“, sagte der Schulleiter.

Damit steht fest: Im Januar wird der Wasserspender im Foyer der Waldheimer Oberschule installiert. „Wir freuen uns riesig, dass es geklappt hat“, so Genscher.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Die Getränke, die die Mädchen und Jungen mit in die Schule bringen, sind zumeist ungesund. Limo, Cola oder Säfte enthalten zu viel Zucker. Mit dem Trinkbrunnen soll den (wissens-)durstigen Oberschülern künftig immer hygienisch einwandfreies Trinkwasser zur Verfügung stehen.

Spenden von 115 Unterstützern

Am 12. November startete ein sogenanntes Crowdfunding, das am Freitag, 24 Uhr endete. Bis Freitagabend hatten sich insgesamt 115 Privatpersonen und Unternehmen an der Sammelspendenaktion beteiligt. Zu diesem Zeitpunkt waren 6.020 Euro zusammengekommen.

„Damit sind die Anschaffungskosten für den Wasserspender sowie das Geld für die Installation und die Wartung des Gerätes in Höhe von 5.000 Euro zusammengekommen“, sagt Jan Genscher. Etwa 7.500 Euro wären gebraucht worden, um von dem Geld für jeden Schüler noch eine spezielle Wasserflasche zu finanzieren. „Das Restgeld dafür müssen wir nun noch irgendwie anders zusammenbekommen, aber auch dafür werden wir eine Lösung finden“, so der Schulleiter.

Für die Aktion hatte die Oberschule mit der Kreissparkasse Döbeln einen Kooperationsvertrag geschlossen. Das Geldinstitut unterstützte das Vorhaben mit seiner Aktion „99 Funken“ und steuerte auch selbst einen Beitrag bei.

Witziges Video von (wissens-)durstigen Schülern

Im Vorfeld hatten die Schüler ein witziges Video gedreht. „Dabei haben die Lehrer Thomas Borchert und Nadine Müller geholfen“, so Jan Genscher. Das ist auf der Schul-Homepage zu sehen.

Nicht zuletzt soll mit dem Trinkbrunnen und der damit verbundenen ausreichenden Versorgung der Schüler mit Trinkwasser, die Konzentrationsleistung der Mädchen und Jungen erhöht werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln