merken
PLUS Döbeln

Firma Schramm aus Waldheim wächst

An der Harthaer Straße in Waldheim entsteht eine neue Fertigungshalle. Die frei werdende Fläche ist auch schon verplant.

Erster Spatenstich in Waldheim: Dieter Voigtländer, Tom Graeber, Uwe Graeber und Enrico Häuptner (von links) starteten symbolisch den Bau einer neuen Fertigungshalle der Firma Schramm Verpackung im Gewerbegebiet.
Erster Spatenstich in Waldheim: Dieter Voigtländer, Tom Graeber, Uwe Graeber und Enrico Häuptner (von links) starteten symbolisch den Bau einer neuen Fertigungshalle der Firma Schramm Verpackung im Gewerbegebiet. © Schramm Verpackung Waldheim

Waldheim. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich ist jetzt mit den Arbeiten an einer neuen Fertigungs- sowie einer weiteren Lagerhalle der Gustav Schramm GmbH im Gewerbegebiet in Waldheim begonnen worden. Mit dem Projekt wird der fünfte Bauabschnitt des Unternehmens im Waldheimer Gewerbegebiet realisiert.

Die Firma investiert in Waldheim, um eine neue Fertigungs- und Lagerhalle zu errichten und die bestehenden Sanitär- und Sozialräume zu vergrößern und zu modernisieren. „Mit der Erweiterung will die Firma Gustav Schramm nicht nur die aktuellen Betätigungsfelder erweitern“, teilt die Geschäftsführung mit.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Produktion zieht in den Neubau

Die aktuelle Produktionsabteilung soll komplett in den Neubau umziehen. Dort stehe nach Abschluss der Arbeiten eine fast doppelt so große Fläche zur Verfügung. „Nach dem Umbau der bestehenden Produktionshalle werden wir die frei gewordene Fläche nutzen, um uns ein weiteres Standbein aufzubauen“ sagte Uwe Graeber anlässlich des Baubeginns. Worum es sich dabei handelt, teilte er nicht mit.

Auch die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit werden beim Neubau berücksichtigt, teilt das Unternehmen mit. Die entstehenden Hallen seien so ausgelegt, dass nach der Fertigstellung eine Solaranlage auf den Dächern installiert werden kann. Mit dieser soll der Strombedarf aller Gabelstapler und einem Großteil der Gebäude gedeckt werden.

Am Spatenstich nahmen unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen die beiden Bauherren Uwe und Tom Graeber, sowie Dieter Voigtländer vom Bauplanungsbüro Voigtländer und Enrico Häuptner, der mit seinem Unternehmen STI Bau mit den Erdarbeiten betraut wurde, teil.

Über 10.000 Produkte bietet die Waldheimer Firma an

Eigentlich sollte der Baubeginn schon Anfang vergangenen Jahres sein. "Wegen der Corona-Pandemie musste wir aber verschieben, da wir auch viele Kunden in der Automobilzulieferbranche haben", erklärte Tom Graeber.

Die Firma Schramm Verpackung in Waldheim ging 1993 aus einer Übernahme der damaligen Verpackungsgroßhandlung Graeber hervor. Damals waren drei Mitarbeiter dort beschäftigt.

Im Jahr 1995 wurde das erste Büro- und Lagergebäude gebaut, sechs Jahre später war die Firma bereits so weit gewachsen, dass Büro- und Lagerflächen verdoppelt werden mussten. Im Jahr 2005 entstand eine neue Fertigungshalle mit Lager und zehn Jahre danach eine weitere Halle.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

Bei der Firma Schramm werden Verpackungen vorkonfektioniert. Das heißt, Kartons in verschiedenen Größen werden so gefaltet und mit Beuteln oder Folien ausgelegt, dass der Kunde bei der Verpackung seiner Produkte nur noch einen minimalen Aufwand hat. Rund 10.000 Produkte vom Klebeband über die Folie bis zu Kartonagen bietet das Unternehmen an.

Mehr zum Thema Döbeln