merken

Dörgenhausener mit 40. Faschingswagen

Am Sonntag gabs für die Erbauer eine besondere Ehrung.

Ein Ständchen von „Blech gehabt“ für die Erbauer des 40. Umzugswagens aus Dörgenhausen, der heute Nachmittag durch Wittichenau rollen wird. © Foto: Hagen Linke

Dörgenhausen. Volksfeststimmung herrscht auch am Tag zwischen den beiden großen Faschingsumzügen in Wittichenau. Am Sonntag kurz nach 13 Uhr stattete die Umzugskommission des Karnevalsvereins vielen Dörfern einen Besuch ab – zur Wagenabnahme. In Dörgenhausen hatte Kommissionschef Uwe Brückner eine Urkunde dabei. Heute rollt bereits der 40. Wagen aus Dörgenhausen durch Wittichenau: Rekord beim Rosenmontagsumzug! Zum Jubiläum gab’s vom Verein auch 50 Liter Bier und ein Extra-Ständchen: Ex-Prinz Thomas Scholze („Der tollkühne Trompeter vom tadellosen Hohen C“), hatte sich nach der altersbedingten Auflösung des Knappenroder Blasorchesters „Glückauf“ eine neue Kapelle gewünscht. Es entstand das „Bläserkombinat Blech gehabt“, das seit Oktober übt und nach und nach sein Faschingsrepertoire erweitern will.

Die Dörgenhausener Wagenbauer haben ihr Gefährt in nur drei Wochen jeweils wochentags von 18 bis 22 Uhr gebaut. Einhelliger Tenor: Ein Meisterwerk aus einem ausdauernd kreativen Dorf!

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Frühlingsfest bei Hyundai

Geschenke & Neuheiten am 23. März von 9 bis 15 Uhr! Zum Start in den Frühling verteilt die TG Automobile GmbH in Bautzen, Hoyerswerda und Görlitz Geschenke.