merken

Großenhain

Doppeldecker nimmt Kurs auf Dresdner Filmnächte

Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: Am 5. August wird der Film „Grüner wird‘s nicht“ am Elbufer gezeigt.

Auch wenn er nicht auf den Dresdner Elbwiesen landen darf: Der rote Doppeldecker der Großenhainer Flugschule BORN-2-FLY GmbH wird am kommenden Montag die Szenerie der Dresdner Filmnächte beherrschen.
Auch wenn er nicht auf den Dresdner Elbwiesen landen darf: Der rote Doppeldecker der Großenhainer Flugschule BORN-2-FLY GmbH wird am kommenden Montag die Szenerie der Dresdner Filmnächte beherrschen. © Fotomontage: privat

Großenhain/Dresden. Fast ein Jahr später ist er wieder im Landeanflug: Nachdem der Streifen des oscarprämierten Regisseurs Florian Gallenberger am 7. September im Großenhainer Kulturschloss Premiere feierte, wird er jetzt bei den legendären Dresdner Filmnächten gezeigt. 

In Anwesenheit von Hauptdarsteller Elmar Wepper dürfen die Zuschauer ab 21 Uhr noch einmal miterleben, welche luftigen Abenteuer der grantelnde Gärtner Schorsch erlebt: Als der Gerichtsvollzieher das geliebte Flugzeug des passionierten Hobbypiloten pfänden will, fliegt dieser einfach davon. Schorsch, gespielt von Elmar Wepper, bricht auf zu einer Tour, die ihn an unbekannte Orte, angefüllt mit skurrilen und besonderen Begegnungen, führt. 

Anzeige
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!

Schauen, beraten lassen, mit dem Bauherren sprechen. Kommen Sie zu der Baustellenbesichtigung in Liebschützberg am 22. September 2019

Gleich nun, ob im sächsischen Elbsandsteingebirge, dem Starnberger See, im Garzweiler Tagebau, dem Kölner Dom oder mitten im Wattenmeer. Mit jedem Start und jeder Landung öffnet er sein Herz wieder für das, was man gemeinhin eine Ahnung von Glück nennt.

Tickets gibt es im Kulturschloss Großenhain.