merken

Doppelte Fahrerflucht

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Montagabend unweit des Elbeparks gleich zwei Unfälle verursacht - und ist dann zu Fuß geflüchtet.

© dpa

Dresden. Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Montagabend unweit des Elbeparks zwei Unfälle verursacht - und ist dann zu Fuß geflüchtet.

Zum ersten Mal fiel der BMW des Unfallfahrers an der Ampel der Einmündung der Peschelstraße auf die Lommatzscher auf. Dort – in unmittelbarer Nähe zum Elbepark - fuhr der Mann plötzlich rückwärts und stieß dabei gegen einen Audi A4 eines 47-Jährigen. Anstatt anzuhalten, gab der BMW-Fahrer Gas und verschwand. Nicht weit entfernt verursachte der Unbekannte allerdings an der Kreuzung von Trachauer Straße und Sternstraße einen weiteren Unfall. Dort stieß er mit dem Toyota Corolla einer 31-Jährigen zusammen, stieg daraufhin aus und flüchtete schließlich zu Fuß.

Anzeige
Wieder kunstvolle Pferdeshow in Riesa

Europas beliebteste Pferdeshow ist zurück. Am 26. und 27. Oktober startet CAVALLUNA mit „Legende der Wüste“ in der SACHSENarena die neue Tour.

Als Polizisten kurze Zeit später die Anschrift des BMW-Halters im Bannewitzer Ortsteil Possendorf aufsuchten, trafen sie auf einen 40-Jährigen. Der Mann gab an, dass ihm sein Wagen gestohlen worden sei. Jetzt müssen die Beamten herausfinden, wer zum Unfallzeitpunkt am Steuer des gestohlenen BMW saß. (mja)

Polizeibericht vom 12. November

Junge von Auto erfasst

12.11.2018, 16.50 Uhr / Dresden-Äußere Neustadt

Die 35-jährige Fahrerin eines Mitsubishi war auf der Königsbrücker Straße stadteinwärts unterwegs. In Höhe Tannenstraße erfasste sie einen Achtjährigen, der mit seinem Fahrrad an der Ampelanlage die Straße überquerte. Der Junge erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Er wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (ir)

Handydieb entwischte

12.11.2018, 17.15 Uhr / Dresden-Johannstadt

Am Montagnachmittag bemerkte eine 56-jährige Frau an einer Haltestelle am Comeniusplatz, dass sich ein Mann an ihrer Umhängetasche zu schaffen gemacht und ihr Mobiltelefon gestohlen hatte.

Sie folgte ihm in eine Straßenbahn und forderte ihr Eigentum zurück. Während der Fahrt kam es zwischen den beiden zu einer Rangelei, wobei der Unbekannte versuchte, der Frau in die Hand zu beißen. Am Straßburger Platz gelang es ihm, die Bahn zu verlassen und zu flüchten. Dabei warf er das zuvor gestohlene Telefon in Richtung der 56-Jährigen. Der verhinderte Dieb entkam unerkannt. Er wurde als Südländer beschrieben, der arabisch sprach.

Motorrad aus Garage gestohlen

10.11.2018, 10 Uhr bis 11.11.2018, 7 Uhr / Dresden-Niedersedlitz

In der Nacht zum Sonntag haben Diebe eine Triumph Thunderbird Storm aus einer Garage an der Siebenbürgener Straße gestohlen. Die Täter brachen drei weitere Garagen auf. Sie entwendeten neben der drei Jahre alten Maschine im Wert von rund 15000 Euro auch drei Motorradhelme sowie einen Werkzeugkoffer im Wert von zusammen knapp 800 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Geldbörse aus Auto gestohlen

12.11.2018, 10.30 Uhr / Dresden-Kaditz

Am Montagvormittag schlugen Diebe an einem Skoda Octavia auf der Roscherstraße eine Seitenscheibe ein und stahlen aus dem Wagen eine Geldbörse. Darin befanden sich neben persönlichen Dokumenten auch etwa 180 Euro Bargeld.

1 / 4