merken

Drei Generationen Narren

Familie Hagen ist im Jubiläumsjahr der Muldenschiffer stark vertreten. Sie stellt sogar das Prinzenpaar.

© Dietmar Thomas

Region. In diesem Jahr dreht sich bei den „Muldenschiffern“ alles um die Handwerker. „Hämmern, malern, kacheln, bohren – seit 40 Jahren bestimmt der CCM die Normen.“ Die Familie Hagen bestimmt schon fast genau so lange die Norm mit. Drei Generationen machen beim Fasching in Großweitzschen mit.

In Schrebitz klang das „Schrebitz Zick-Zack“ aus vielen Kehlen. Beim Carnevals-Club legt in diesem Jahr das Traumschiff ab – und Eisprinzessin Sina Linke macht aus dem Kahn wahrscheinlich einen Eisbrecher. Die gelernte Konditorin hatte für den Präsidenten
In Schrebitz klang das „Schrebitz Zick-Zack“ aus vielen Kehlen. Beim Carnevals-Club legt in diesem Jahr das Traumschiff ab – und Eisprinzessin Sina Linke macht aus dem Kahn wahrscheinlich einen Eisbrecher. Die gelernte Konditorin hatte für den Präsidenten © Dietmar Thomas
Die kleinen Narren sind am Sonntag im Gasthof zur Post beim Kinderfasching des Zschaitzer Faschingsvereins auf ihre Kosten gekommen. Auch Hailey (1) und Amy (4) mit Mutti Anja Müller waren dabei. Das Programm wurde von Kindern des Vereins und der Kita ges
Die kleinen Narren sind am Sonntag im Gasthof zur Post beim Kinderfasching des Zschaitzer Faschingsvereins auf ihre Kosten gekommen. Auch Hailey (1) und Amy (4) mit Mutti Anja Müller waren dabei. Das Programm wurde von Kindern des Vereins und der Kita ges © Dietmar Thomas
Ein Küsschen in Ehren... Sylvia und Jürgen aus Döbeln sind Stammgäste beim Haßlauer Fasching. Beim Karnevalsclub Haßlau dreht sich in diesem Jahr alles um Urlaub und Camping. Aufs Korn genommen werden beispielsweise das Verhalten der verschiedenen Nationa
Ein Küsschen in Ehren... Sylvia und Jürgen aus Döbeln sind Stammgäste beim Haßlauer Fasching. Beim Karnevalsclub Haßlau dreht sich in diesem Jahr alles um Urlaub und Camping. Aufs Korn genommen werden beispielsweise das Verhalten der verschiedenen Nationa © Dietmar Thomas
Gerd und Ilona Koppe aus Kroptewitz hatten sich für den Generationenfasching des Leisniger Carneval Clubs am Sonntag als Häftlinge verkleidet. Für die Karnevalisten war es ein hartes Wochenende. Drei Veranstaltungen hatten sie zu bestreiten. Am Freitag wa
Gerd und Ilona Koppe aus Kroptewitz hatten sich für den Generationenfasching des Leisniger Carneval Clubs am Sonntag als Häftlinge verkleidet. Für die Karnevalisten war es ein hartes Wochenende. Drei Veranstaltungen hatten sie zu bestreiten. Am Freitag wa © Dietmar Thomas

Obwohl die Eltern Dagmar und Henry Hagen nicht im Faschingsklub Mitglieder sind, geben sie in diesem Jahr das Prinzenpaar. „Sie haben uns gefragt, ob wir das machen wollen. Wir haben zugesagt. Wir helfen gerne aus.“ Sohn Marcus Hagen ist seit 30 Jahren beim Fasching dabei. Er gehört zur Saalpolizei.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

„Schon zu DDR-Zeiten habe ich mitgemacht“, sagt er. Auch seine Frau Janina und Sohn Yanie gehören zum Verein. Während Janina zur Altweibergruppe der Karnevalisten gehört, macht Yanie bei der Minipolizei mit. Und Clara, die fünfjährige Enkelin des Prinzenpaares, tanzt seit vergangenem Jahr bei den Wasserflöhen. Marcus Hagen fand durch Freunde zum Faschingsklub. Seine Frau kam dazu und der Enkel auch. „Wenn man zu Proben geht, ergibt sich die Teilnahme automatisch“, meint Prinzessin Dagmar. Sie und ihr Mann wohnen in Mockritz. Der Sohn lebt mit seiner Familie in Großweitzschen.

Auch beim Karnevalsclub Haßlau (KCH) geht es in dieser Saison hoch her. Begonnen wurde letzten Mittwoch mit dem Seniorenfasching. „Der war ein großer Erfolg“, sagt Oliver Rühle. Er ist der Vorsitzende des Karnevalsclubs. „Nächstes Jahr machen wir ihn wieder.“ Zum Seniorenfasching traten die Kindertanzgruppen des Faschingsclubs auf und es wurden Stücke aus dem diesjährigen Programm gezeigt. Bei den Haßlauern lautet das diesjährige Motto. „Ob wandern oder trampen – der KCH fährt gerne campen!“ Außer der Veranstaltung an Samstagabend für die Erwachsenen gibt es am Sonntag einen Kinderfasching mit Kinderschminken, Spielen, Tombola und einer Minidisco. Am kommenden Wochenende finden dann noch zwei Veranstaltungen für Erwachsene statt.