merken

Dippoldiswalde

Drei Gesamt-Weltcups für Altenberg

Im Rennrodeln waren bei den Junioren Jessica Degenhardt zweimal und Mathis Ertel einmal erfolgreich.

In  Altenberger Eiskanal ist Jessica Degenhardt sozusagen zu Hause.
In Altenberger Eiskanal ist Jessica Degenhardt sozusagen zu Hause. © photoarena, Thomas Eisenhuth

Rennrodlerin Jessica Degenhardt vom RRC Altenberg hat beim Finale der Nachwuchs-Weltcups erneut mehrere Top-Platzierungen erzielt. In Winterberg fuhr die 17-Jährige in den beiden Rennen der Juniorinnen-Wertung einmal auf Rang zwei und einmal auf Rang eins. Im Doppelsitzer-Wettbewerb der niedrigeren Altersklasse Jugend A war sie gemeinsam mit Jessica Schneider nicht zu schlagen. Das Duo hatte jüngst bereits Gold bei den Olympischen Jugendspielen gewonnen. In der Endabrechnung der Nachwuchs-Weltcups sicherte sich Degenhardt in der Jugend A sowohl im Einzel als auch im Doppel den Sieg, bei den Juniorinnen wurde sie knapp geschlagen Zweite – wobei sie hier ein Rennen weniger absolvierte als Siegerin Verena Hofer aus Italien.

Teamkollege Mathis Ertel holte derweil bei den Junioren den Gesamtweltcup für den RRC Altenberg. Nach zuvor drei Siegen reichten ihm in Winterberg ein - sturzbedingter - 21. Rang und ein vierter Platz zum großen Triumph. (sbr)

Anzeige
SCHAU REIN in die Berufswelt!

Schüler aufgepasst! Bei dieser Veranstaltung erhaschen Besucher einen Blick hinter die Kulissen verschiedenster sächsischer Unternehmen.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.