merken

Riesa

Autohändler sponsert Mercedes für die BSG

Das Autohaus Widmann unterstützt den Sportverein mit Fahrzeugen. Das soll vor allem dem Nachwuchs nützen.

Jens Bergk (l.), Geschäftsführer des Autohauses Widmann in Zeithain, und Falko Obenaus, Geschäftsführer der Stahl Riesa Sport GmbH, vor den drei neuen Autos für die BSG Stahl Riesa. ©  Sebastian Schultz

Riesa. Wenn für die BSG Stahl Riesa ein Auswärtsspiel ansteht, kommt es auf Mobilität an. Denn die Spieler müssen teils lange Anreisen auf sich nehmen. Bei 16 Mannschaften und rund 300 Spielen pro Jahr kann das schnell zu einer Herausforderung werden. Damit die vor allem im Nachwuchsbereich auch weiterhin gemeistert werden kann, hat das Autohaus Bruno Widmann in Zeithain jetzt drei neue Fahrzeuge an die BSG Stahl Riesa übergeben. Zwei Vitos sollen künftig dazu beitragen, dass die jungen Sportler problemlos zu Auswärtsspielen gebracht werden können. Dazu gibt es noch eine Mercedes-A-Klasse, die mit ihrem auffälligen BSG-Aufdruck den Verein repräsentieren und bestenfalls weitere Sponsoren gewinnen soll.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wein & Musik

Jedes Wochenende Live-Musik auf Schloss Wackerbarth erleben

„Wir unterstützen die BSG Stahl Riesa bereits seit 2003 in vielerlei Hinsicht“, sagt Simone Panitz vom Marketing des Autohauses zur neusten Spendenaktion. Besonders die Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen sei dem Unternehmen wichtig. Zur Sportförderung passe im Übrigen auch der firmeneigene Leitsatz „widmann bewegt“ hervorragend. Über den Wert der Autos wurde Stillschweigen vereinbart. (SZ/ksh)