merken
Döbeln

Drei neue Corona-Fälle in Mittelsachsen

In der Region Döbeln stieg die Zahl der Fälle damit auf 80, in Freiberg beträgt die Zahl aktuell 103 Fälle, in der Region Mittweida sind es 72.

© Symbolfoto: Andrew Milligan/PA Wire/dpa

Mittelsachsen. Seit dem 30. April gibt es erstmal wieder einen größeren Anstieg bei den Corona-Fällen im Landkreis Mittelsachsen. Wie das Landratsamt am Donnerstag auf seiner Internetseite mitteilte, sind drei neue Nachweise gemeldet worden. In der Region Döbeln stieg die Zahl der Fälle damit auf 80, in Freiberg beträgt die Zahl aktuell 103 Fälle, in der Region Mittweida sind es 72.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Die Zahl der Todesfälle liegt nach wie vor bei sieben. Zuletzt war am Montag ein neuer Nachweis gemeldet worden. Dienstag und Mittwoch gab es keine weiteren Fälle. Die aktuelle Zahl der Nachweise liegt jetzt bei 255. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln