merken

Döbeln

Drei Unfälle bei Starkregen

Auf der A 4 zwischen Hainichen und Frankenberg sind am Sonnabendabend zwei Personen verletzt worden.

Starkregen sorgte am Sonnabend vor allem auf der Autobahn für Unfälle. © Symbolbild/Claudia Hübschmann

Region Döbeln. Auf beiden Richtungsfahrbahnen ereigneten sich am Sonnabend auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Hainichen und Frankenberg zwischen 19.10 Uhr und 20.15 Uhr während Starkregen gleich drei Unfälle. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt, wie die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge mitteilte. Der Gesamtschaden wird mit rund 42.000 Euro angegeben.

Gegen 19.10 Uhr war zunächst ein Audi, der in Richtung Dresden unterwegs war, nach der Anschlussstelle Hainichen nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit der Mittelleitplanke kollidiert. Der 42-jährige Fahrer als auch die Insassen blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.500 Euro.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

In Fahrtrichtung Erfurt kurz nach der Anschlussstelle Frankenberg hatte gegen 19.45 Uhr der 22-jährige Fahrer eines BMW die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Seitengraben und stieß gegen einen Wegweiser. Letztlich kam der BMW entgegen der Fahrtrichtung im Seitengraben zum Stehen. Der 22-Jährige blieb unverletzt. Zwei Insassen, eine 17-Jährige und ein 20-Jähriger, erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 13 000 Euro.

Gegen 20.15 Uhr war es zu einem weiteren Unfall auf der Autobahn in Fahrtrichtung Dresden gekommen. Der 45-jährige Fahrer eines Porsche fuhr im linken Fahrstreifen, als er kurz vor der Anschlussstelle Frankenberg ins Schleudern geriet. Zunächst kollidierte der Porsche mit einem im mittleren Fahrstreifen fahrenden Kleintransporter Iveco einer 38-Jährigen und stieß anschließend gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden summiert sich auf rund 18.500 Euro. (DA/eg)