merken

Drei Unfälle mit Senioren

In Riesa und Meißen ereignen sich Zusammenstöße mit auffallenden Parallelen. Etwas anders sieht es in Radebeul aus.

© Symbolfoto: dpa

Landkreis. Fast gleichzeitig und aus ähnlichen Gründen hat es Mittwochnachmittag in Riesa und Meißen gekracht: Gegen 14.10 Uhr hatte ein 83-jähriger VW-Fahrer zu spät bemerkt, dass vor ihm auf der Lauchhammerstraße eine 39-jährige VW-Fahrerin bremsen musste. Die Frau war Richtung Hafenbrücke unterwegs und musste in Höhe Schönbergstraße verkehrsbedingt stoppen. Beim Auffahrunfall wurde niemand verletzt, allerdings entstand an den beiden VW ein Schaden von insgesamt rund 2 000 Euro.

Nur Minuten zuvor war in Meißen am Plossen ein 70-Jähriger mit seinem Dacia auf einen vor ihm haltenden Suzuki einer 45-Jährigen aufgefahren. Die Frau im Suzuki wurde leicht verletzt. Der Schaden dort lag bei insgesamt 3 000 Euro.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und drumherum.

Ein Unfall aus Radebeul, den die Polizei jetzt ebenfalls vermeldete, ist dagegen schon länger her: Demnach hat sich ein 72-Jähriger gemeldet, der schon am 6. September auf dem Kaufland-Parkplatz mit seinem Peugeot ein silberfarbenes Auto gestreift hatte. Nun sucht die Polizei den Geschädigten – einen 40 bis 50 Jahre alten und etwa 1,80 Meter großen Mann. (SZ)

Hinweise an die Polizeidirektion Dresden, Telefon: 0351 4832233.