merken

Drei verkaufsoffene Sonntage im Dezember

Der Stadtrat hat sich auf die Aktionstage in diesem Jahr verständigt. Einer liegt am Tag vor Heiligabend.

© Sebastian Schultz

Von Britta Veltzke

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Riesa. Die Riesaer Kunden können im Dezember an gleich drei Tagen einkaufen gehen: am 2. Dezember zum „Adventsbummel“ in der Innenstadt (inklusive Elbgalerie) und im Riesapark, am 23. Dezember zum „Weihnachtsbummel“ in der Innenstadt sowie am 30. Dezember zum „Shopping zum Jahreswechsel“ in der Elbgalerie. Die Geschäfte haben dann von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ausgedacht haben sich die Aktionstage die Werbegemeinschaft Innenstadt, kurz WiR, und das Centermanagement des Riesaparks. Die Akteure schlagen der Verwaltung jährlich ihre Wunschsonntage vor, dann stimmt der Stadtrat ab. Auch diesmal wurden die Termine mehrheitlich bestätigt. Enthaltungen gab es traditionell aus dem linken Lager. „Gerade vor Weihnachten haben die Verkäufer wenig Zeit für die Familie. Daher haben wir da noch nie zugestimmt“, so Fraktionschefin Uta Knebel.

WiR-Chef André Eigebrecht verteidigt die verkaufsoffenen Sonntage: „Vor Weihnachten ist unsere umsatzstärkste Zeit. Alle anderen Städte um Riesa herum veranstalten auch verkaufsoffene Sonntage. Wir wollen natürlich nicht, dass die Kunden dorthin abwandern“, erklärt Eigebrecht.

Neben den verkaufsoffenen Sonntagen im Dezember werden die Geschäfte zum „Frühlingserwachen“ am 23. März, zum Stadtfest am 2. September und zum Centerfest am 7. Oktober im Riesapark öffnen.