merken

Dresden

65-Jähriger wendet auf Autobahnzufahrt

Der Mann wollte am Donnerstag nicht in den Stau auf der A4 geraten. Die Polizei stoppte ihn.

Reichlich Nerven brauchten Autofahrer am Donnerstag in Dresden.
Reichlich Nerven brauchten Autofahrer am Donnerstag in Dresden. © Ronald Bonß

Mehrere Unfälle auf den Autobahnen in und um Dresden forderten am Donnerstag die Geduld vieler Autofahrer. Ein 65-Jähriger hatte diese offenbar nicht und drehte einfach auf der Autobahnauffahrt Dresden-Altstadt.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollte der Peugeot-Fahrer den Autobahn-Stau wohl umfahren. Er war bereits auf der Auffahrt in Richtung Berlin, als er gegen 6.20 Uhr wendete und versuchte, die Straße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung zu verlassen.

Anzeige
365 Tage für Patienten da

Die City-Apotheken Dresden bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun.

Bei dem Manöver wurde der Mann von der Polizei beobachtet. Sie stoppten ihn und fertigten eine Bußgeldanzeige. (SZ/sr)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Unfälle auf Autobahnen um Dresden

Zwei Lkw sind am Morgen auf der A4 zusammengeprallt. Inzwischen hat sich der Stau aufgelöst.