merken

Dresden

65-Jähriger wendet auf Autobahnzufahrt

Der Mann wollte am Donnerstag nicht in den Stau auf der A4 geraten. Die Polizei stoppte ihn.

Reichlich Nerven brauchten Autofahrer am Donnerstag in Dresden. © Ronald Bonß

Mehrere Unfälle auf den Autobahnen in und um Dresden forderten am Donnerstag die Geduld vieler Autofahrer. Ein 65-Jähriger hatte diese offenbar nicht und drehte einfach auf der Autobahnauffahrt Dresden-Altstadt.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollte der Peugeot-Fahrer den Autobahn-Stau wohl umfahren. Er war bereits auf der Auffahrt in Richtung Berlin, als er gegen 6.20 Uhr wendete und versuchte, die Straße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung zu verlassen.

25 Jahre Seidnitz Center - Feiern Sie mit!

Zum Jubiläum lassen wir es richtig krachen - erleben Sie das Seidnitz Center brandneu.

Bei dem Manöver wurde der Mann von der Polizei beobachtet. Sie stoppten ihn und fertigten eine Bußgeldanzeige. (SZ/sr)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Unfälle auf Autobahnen um Dresden

Zwei Lkw sind am Morgen auf der A4 zusammengeprallt. Inzwischen hat sich der Stau aufgelöst.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special