merken
Dresden

Auto fängt am Kollwitz-Ufer Feuer

Die Fahrerin konnte noch rechtzeitig anhalten und den Wagen verlassen. Für den Opel kam die Hilfe wohl aber zu spät.

Der Opel fing während der Fahrt am Käthe-Kollwitz-Ufer Feuer.
Der Opel fing während der Fahrt am Käthe-Kollwitz-Ufer Feuer. © Roland Halkasch

Dresden. Rauchschwaden sind am Montagnachmittag über das Käthe-Kollwitz-Ufer in Dresden gezogen. Gegen 13.25 brach in einem fahrenden Opel Vectra ein Brand aus.

Der Wagen war in Richtung Waldschlößchenbrücke unterwegs als es in Höhe des Thomas-Müntzer-Platzes plötzlich kräftig qualmte. Der Brand brach offenbar im Bereich des Motors aus. Die Fahrerin hielt am Straßenrand an, brachte sich in Sicherheit und rief die Feuerwehr.

Das erlitt einen Totalschaden.
Das erlitt einen Totalschaden. © Roland Halkasch

Als die Berufsfeuerwehr eintraf, brannte der Opel lichterloh. Zwar konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Doch das Auto erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Straße war während der Löscharbeiten gesperrt. Die Polizei ermittelt jetzt zur Brandursache. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden