merken
Dresden

Dresden: Betrunkene stürzt mit E-Scooter

Die Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen sie wird nun ermittelt.

In Dresden ist eine Frau mit einem E-Scooter gestürzt
In Dresden ist eine Frau mit einem E-Scooter gestürzt © Symbolfoto: Henry Berndt

Dresden. Weil sie unter Alkoholeinfluss an der Bordsteinkante stürzte, musste eine 39-jährige E-Scooter-Fahrerin im Krankenhaus behandelt werden. Die Frau war gestern Abend von der Augustusbrücke auf den Schloßplatz gefahren, wo ihr der Unfall passierte. Laut Polizeibericht soll dem Streifenteam bei der Unfallaufnahme ihr Alkoholgeruch aufgefallen sein. Ein Test ergab über ein Promille. Bei der Behandlung im Krankenhaus wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt. Die Frau muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten und ihren Führerschein abgeben.  (SZ/aso)

Weiterführende Artikel

E-Scooter-Unfälle: ein Toter seit Jahresstart

E-Scooter-Unfälle: ein Toter seit Jahresstart

Seit einem Jahr sind E-Scooter in Deutschland zugelassen. Jetzt gab es erstmals Unfallzahlen. Allerdings hält ein Forscher sie für wenig aussagekräftig.

Wie E-Scooter sicherer werden sollen

Wie E-Scooter sicherer werden sollen

Manche Nutzer der Roller sind - nicht nur wegen Alkohols - ziemlich wacklig unterwegs. Wie können die Flitzer sicherer werden? Experten machen Vorschläge.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 03514832233 entgegen. 

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Einbruch in Firmengebäude
12.06.2020, 13 Uhr bis 15.06.2020, 06.30 Uhr; Dresden-Südvorstadt

Unbekannte Täter erbeuteten beim Einbruch in ein Firmengebäude an der Zwickauer Straße Diebesgut im Wert von rund 16.000 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Die Diebe sollen auf noch unbekannte Weise am vergangenen Wochenende in die Räume dreier Firmen gelangt sein, teilte die Dresdner Polizei mit. Sie stahlen nach bisheriger Übersicht unter anderem einen Flachbildschirm und Laptops. Vor dem Gebäude stahlen die Unbekannten von einer Baustelle rund 50 Meter Baustromkabel.

Unbekannte dringen in Mehrfamilienhaus ein
16.06.2020, 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Dresden-Gorbitz

Diebe sind am Montagabend in ein Mehrfamilienhaus in der Birkenstraße eingebrochen. Sie sollen die Wohnungstür aufgehebelt und danach mehrere Zimmer durchsucht haben, teilte die Dresdner Polizei mit. Auf der Suche nach Wertsachen brachen die unbekannten Täter auch mehrere Boxen im Keller des Wohnhauses auf. Zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang noch keine Informationen vor.

23-Jähriger bei Angriff verletzt
15.06.2020, 18.40 Uhr
Dresden-Äußere Neustadt

Ein Unbekannter ging in der Louisenstraße auf eine Gruppe von Männern im Alter zwischen 23 und 40 Jahren los. Ein 23-Jähriger erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Hintergründen der Tat und den unbekannten Angreifern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der 03514832233 entgegen.

Mann schlägt Rentner ins Gesicht
14.06.2020, 14.40 Uhr
Dresden-Leuben

Ein älterer Herr wurde auf dem Dobritzer Weg von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Die Attacke erfolgte, kurz bevor der 78-jährige Fahrradfahrer die Zamenhofstraße erreichte. Der Senior soll an einem Pärchen vorbeigefahren sein, teilte die Polizei mit. In diesem Moment schlug der Mann ihm unmittelbar ins Gesicht. Zum Täter liegt aktuell nur eine vage Beschreibung vor. Demnach war er etwa 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 03514832233 entgegen.

1 / 4

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden