merken
Dresden

Dresden: Junge Frau greift Retter an

Als der Rettungsdienst einer Frau helfen will, die unter Drogeneinfluss steht, schlägt diese plötzlich nach ihnen. Die Retter fordern Hilfe durch die Polizei an.

© Symbolbild: SZ/Uwe Soeder

Dresden. Als Dresdner Rettungskräfte am frühen Sonntagmorgen zu einer bewusstlosen Person in die Johannstadt gerufen wurden, griff diese ihre Retter plötzlich an. In der Hertelstraße fanden die Einsatzkräfte eine 20-Jährige vor, die unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. "Sie begann unvermittelt die Einsatzkräfte zu attackieren, in dem sie diese beleidigte, nach ihnen schlug und anspuckte", teilte die Dresdner Feuerwehr am Montag  mit. 

Weiterführende Artikel

Helfer bei Kindes-Rettung behindert

Helfer bei Kindes-Rettung behindert

Ein Rettungswagen war am Dresdner Elbufer, um ein abgestürztes Kind zu versorgen. Dann begann ein Mann, gegen den Rettungswagen zu schlagen.

Die Einsatzkräfte forderten Unterstützung durch die Polizei an, die dann mithalf, die Patientin ruhig zu stellen. Im Anschluss wurde die Frau in ein Krankenhaus transportiert. Im Einsatz waren vier Einsatzkräfte der Rettungswachen Striesen und Johannstadt. 

Anzeige
Heuschnupfen? Das kann helfen
Heuschnupfen? Das kann helfen

Die Symptome sind lästig und vielfältig. Doch mit der richtigen Beratung kann die Pollenzeit problemlos überstanden werden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden