merken
Dresden

Dresden: Mann wird mit Messer bedroht

Unbekannte rauben einen jungen Mann aus. Was genau passiert ist.

Ein 23-Jähriger wurde in der Südvorstadt unter anderem mit einem Messer bedroht.
Ein 23-Jähriger wurde in der Südvorstadt unter anderem mit einem Messer bedroht. © Symbolbild: Oliver Berg/dpa

Dresden. Unbekannte haben Dienstagnacht einen jungen Mann ausgeraubt. Die Tat ereignete sich an der Hochschulstraße in der Südvorstadt. Das teilte die Polizei mit. 

Zwei Männer hatten den 23-Jährigen mit einem Messer sowie Pfefferspray bedroht und ihm sein Handy entrissen. Außerdem stießen sie ihn zu Boden. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Das Duo flüchtete mit der Beute. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (SZ/soa)

Anzeige
Gut vorbereitet in die Ausbildung
Gut vorbereitet in die Ausbildung

Mit einem dreitägigen Kurs bereitet njumii – das Bildungszentrum des Handwerks branchenübergreifend Azubis auf den Ausbildungsbeginn vor.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden