merken
Dresden

Mieterverein für Zweckentfremdungverbot

In Dresden würden zu viele Wohnungen als Ferienwohnungen genutzt. Dagegen gibt es Protest.

In Dresden würden zu viele Wohnungen als Ferienwohnungen genutzt. Dagegen gibt es Protest.
In Dresden würden zu viele Wohnungen als Ferienwohnungen genutzt. Dagegen gibt es Protest. © Robert Michael/dpa

Dresden. Am Dienstag veröffentlichte die Stadt ein Gutachten, aus dem hervorgeht, dass bis zu 1300 Wohnungen in Dresden nur von Feriengästen als Unterkünfte genutzt werden.

Der Dresdner Mieterverein will das nicht hinnehmen und fordert ein Zweckentfremdungsverbot. "Damit fehlen diese Wohnungen, die in manchen Stadtteilen bis zu 3,6  Prozent des Bestands ausmachen, dem ohnehin angespannten Wohnungsmarkt Dresden", so der Mieterverin. Die derzeitige strukturelle Leerstandsquote für die gesamte Stadt betrage nur 1,7 Prozent.

Anzeige
Livestream am 9. Juli: Stillstand ist der Tod
Livestream am 9. Juli: Stillstand ist der Tod

Während er Corona-Krise wurde das Verhältnis der EU-Länder untereinander auf eine harte Probe gestellt. Wie soll es nun weiter gehen?

„Dieser Zustand ist unhaltbar.“ sagt Peter Bartels, Vorstandsvorsitzender des Mietervereins Dresden. „Wir fordern die Landeshauptstadt auf, der Staatsregierung diese Zahlen vorzulegen und schnellstmöglich darauf zu drängen, dass die im Koalitionsvertrag versprochene Zweckentfremdungsverordnung beschlossen wird.“

Laut Bartels gebe es ausreichend Unterkünfte in Hotels, Hostels oder Pensionen in Dresden. Es bestehe kein Grund, zu tolerieren, dass diese Wohnungen dem Wohnungsmarkt entzogen werden.

Weiterführende Artikel

Dresden: Verdrängen Ferienwohnungen den Wohnraum?

Dresden: Verdrängen Ferienwohnungen den Wohnraum?

Eine Studie zeigt, wie viele Dresdner ihre Wohnung mittlerweile übers Internet an Touristen vermieten. Welche Konsequenzen die Stadt daraus zieht.

Eine Zweckentfremdungsverordnung verbietet eine Nutzung von Wohnraum für anderes als Wohnzwecke wie zum Beispiel als Ferienwohnung. Gemeinden mit Zweckentfremdungsverboten können Eigentümer, die gegen die Verordnung verstoßen einerseits Bußgelder auferlegen und andererseits auch verpflichten, die Wohnungen wieder Mietern zur Dauernutzung zur Verfügung zu stellen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden