merken
Dresden

Dresden: Müllauto-Ladung fängt Feuer

In Dresden-Leuben fängt Abfall in einem Fahrzeug plötzlich an zu brennen. Der Fahrer des Müllautos reagiert besonnen.

Die Berufsfeuerwehr (Wache Striesen) und die Freiwillige Feuerwehr Niedersedlitz sind derzeit noch im Einsatz, um brennenden Müll in Dresden-Leuben zu löschen.
Die Berufsfeuerwehr (Wache Striesen) und die Freiwillige Feuerwehr Niedersedlitz sind derzeit noch im Einsatz, um brennenden Müll in Dresden-Leuben zu löschen. © Roland Halkasch

Dresden. Am Montagmittag musste die Dresdner Feuerwehr ausrücken, weil die Ladung eines Müllautos in Brand geraten war. Die rund 10 Kubikmeter Sperrmüll, die im Fahrzeug transportiert wurden, begann zu brennen, als es gerade auf der Jessener Straße unterwegs war. Das bestätigte ein Sprecher der Feuerwehr auf SZ-Nachfrage.

Der Fahrer des Müllautos reagierte besonnen und kippte den brennenden Unrat auf die Straße. So verhinderte er einen Brand des Müllautos. Die Berufsfeuerwehr (Wache Striesen) und die Freiwillige Feuerwehr Niedersedlitz waren im Einsatz. Sie löschten den Brand mit zwei Strahlrohren. (SZ/soa)

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier

Mehr zum Thema Dresden