merken
Dresden

Dresden: Polizei sucht Friedhofsschmuck

Die Stücke sind seit Ende Mai verschwunden. Ihr Wert ist hoch.

Diese Kunstwerke sucht die Dresdner Polizei.
Diese Kunstwerke sucht die Dresdner Polizei. ©  Polizeidirektion Dresden

Dresden. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach Grabschmuck, der Ende Mai vom Friedhof an der Chemnitzer Straße im Stadtteil Plauen gestohlen worden ist. Es handelt sich um zwei gestohlene Schmuckurnen und eine Bronzebüste. 

Die Täter sind damals an mehreren Tagen auf den Friedhof gegangen, um Beute zu machen. Sie ließen auch noch weitere Bronzeteile mitgehen. Das gesamte Diebesgut hat einen Wert von rund 20.000 Euro. An den Gräbern hinterließen die Täter einen Sachschaden von weiteren 1.500 Euro. Unter anderem wurden Ketten und Steinsäulen beschädigt.

Anzeige
Festivalstimmung in der Lausitz
Festivalstimmung in der Lausitz

80 Veranstaltungen an 50 Orten: Das Lausitz Festival will Kultur erlebbbar machen. Mit Vielfalt, bekannten Namen und dem feinen Gespür für Zwischentöne.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zum Verbleib des Diebesguts sagen können. Für Hinweise ist die Telefonnummer 0351 483 2233 geschaltet. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden