merken
Dresden

Dresden: Drogen-Razzia in der Neustadt

Wieder wurden Beamte bei einem Einsatz in der Dresdner Neustadt fündig. Neben Drogen entdeckten sie auch ein gestohlenes Fahrrad.

Bei einem Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Dresdner Neustadt stellte die Polizei vier Tatverdächtige fest.
Bei einem Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Dresdner Neustadt stellte die Polizei vier Tatverdächtige fest. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Erneut hat die Dresdner Polizei in der Neustadt einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durchgeführt. Unterstützt wurde sie dabei am Montagabend von Kräften der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Zwischen 16 und 23.30 Uhr waren insgesamt 46 Polizisten in dem Viertel unterwegs. Das Ergebnis ihres Einsatzes: vier Tatverdächtige. Ein 17-jähriger Deutscher, ein 22-jähriger Tunesier und ein 28-jähriger Marokkaner müssen sich wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Sie hatten kleinere Mengen von Cannabis dabei. Bei dem 28-Jährigen fanden die Beamten außerdem noch fünf Ecstasytabletten.

Anzeige
Energisch zum Traumberuf
Energisch zum Traumberuf

Junge Menschen aufgepasst: Der ENSO-Ausbildungstag am 10. Oktober startet den eigenen Karrieremotor - jetzt auch digital!

Weiterführende Artikel

Drogen und Belästigung in Neustadt

Drogen und Belästigung in Neustadt

Bei Einsätzen in der Dresdner-Neustadt fertigte die Polizei am Wochenende zehn Strafanzeigen. Was die Beamten dabei alles fanden.

Drogen-Razzia in der Neustadt

Drogen-Razzia in der Neustadt

Das ganze Wochenende waren die Beamten unterwegs. Sie erwischten nicht nur Dresdner mit Drogen, sondern auch Männer mit Waffen.

Außerdem stellten die Beamten an der Uferstraße einen 41-jährigen Rumänen fest, der mit einem E-Bike im Wert von rund 4.500 Euro unterwegs war. Das Fahrrad war in der Nacht zuvor aus einer Garage an der Bautzner Straße gestohlen worden. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden