merken

Radeberg

Brauerei und Biertheater auf Reisemesse

Sie werben für die Angebote in der Bierstadt. Für Theateraufführungen haben sie sogar einige Tickets dabei.

Petra Rößner (re.), Leiterin Besichtigung bei der Exportbierbrauerei, und Mandy Sander von der Firma Hoga Sport am Stand auf der Reisemesse in Dresden.
Petra Rößner (re.), Leiterin Besichtigung bei der Exportbierbrauerei, und Mandy Sander von der Firma Hoga Sport am Stand auf der Reisemesse in Dresden. © René Meinig

Dresden/Radeberg. Schon zu Beginn bildeten sich lange Schlangen: Die Reisemesse, die ab Freitag in Dresden ihre Pforten geöffnet hat, ist ein Magnet für alle mit Fernweh. Mittendrin der Stand des Radeberger Biertheaters und der Radeberger Brauerei, die ihre Besichtigungen anbietet. Von Anfang an, also quasi von der ersten Minute an, ist er von Besuchern umlagert. „Wir wissen, dass 70 Prozent unserer Besucher aus Sachsen kommen und davon über die Hälfte aus der Gegend um Radeberg. Deshalb sind wir auch hier auf der Messe in Dresden“, sagt Petra Rößner, Leiterin Besichtigung bei der Exportbierbrauerei.

Die Nachfrage nach den Rundgängen durch die Brauerei ist enorm. „Jedes Jahr kommen rund 20.000 Besucher zu uns. Einen großen Anteil daran haben die Führungen für Kurzentschlossene. Jeden Freitag um 18 Uhr, am ersten Sonnabend im Monat um 16 Uhr kann jeder, der einen Blick hinter die Kulissen der Brauerei werfen will, zum Eingang an der Dresdner Straße kommen. „Noch nie ist eine dieser Führungen ausgefallen, weil Besucher fehlten. Das Interesse ist also groß.“ Aber auch die Führungen nach Anmeldung sind gut nachgefragt. „Wir haben es geschafft, den leicht zurückgehenden Bustourismus durch Individualtouristen auszugleichen. Immer mehr Menschen stellen sich ihre Reise selber zusammen, sie sind fitter und mobiler als früher. Dass sie zu uns kommen, zeigt, dass wir mit unserem Angebot richtig liegen.“

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Weiteres Highlight für Radeberg-Besucher ist natürlich das Biertheater. Viele Aufführungen sind schnell ausverkauft. „Das ist ja das Schöne in Radeberg. Wir arbeiten eng zusammen. Oft sehen sich Vereine oder Freundeskreise bei einer Führung die Brauerei an, und danach besuchen sie das Biertheater“, sagt Mandy Sander von der Firma Hoga Sport, die unter anderem das Biertheater betreibt. „Es war ja zu Beginn der Saison ein Wagnis, die beliebten Stücke um den fiktiven Ort Malzau auslaufen zu lassen und mit ,Neumann 2x klingeln‘ eine neue Serie zu beginnen. Aber die Idee ist aufgegangen. Das neue Stück wird sehr gut angenommen“. sagt sie. Noch in diesem Jahr wird Teil zwei auf die Bühne kommen.

Natürlich fragen die Besucher der Reisemesse auch immer nach Karten für das Biertheater. „ Einige Restkarten haben wir dabei. Mal sehen, wie lange sie reichen.“ Die Reisemesse am Ostragehege läuft noch bis Sonntag, 2. Februar. Geöffnet ist täglich 10 bis 18 Uhr. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Reisemesse: Diese zwei Aussteiger erzählen 

Einen Flug, drei Übernachtungen. Mehr brauchten zwei Dresdner nicht für ihr Flitter-Reise-Jahr. Wie sie es verbrachten, berichten sie auf der Reisemesse.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.