merken
Dresden

Rollstuhl bleibt liegen - Feuerwehr-Einsatz

In Dresden kam ein Mann nicht mehr aus dem Supermarkt weg. Erst rief er den Hersteller-Support, dann den Notruf.

Die Dresdner Feuerwehr eilte einem Rollstuhlfahrer in Dresden zur Hilfe.
Die Dresdner Feuerwehr eilte einem Rollstuhlfahrer in Dresden zur Hilfe. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Mit einem außergewöhnlichen Hilferuf hat sich ein Mann am Mittwochabend an die Feuerwehr gerichtet. In einem Supermarkt an der Pfotenhauerstraße in der Dresdner Johannstadt war sein elektrischer Rollstuhl ausgefallen. Der Mann kam nicht mehr weg.

Er habe zunächst versucht, mit dem Rollstuhl-Hersteller Kontakt aufzunehmen, berichtete die Feuerwehr am Donnerstagmorgen. Allerdings konnte auf die Schnelle offenbar kein Monteur vorbeigeschickt werden. In seiner not rief der Dresdner deshalb die Feuerwehr.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Einsatzkräfte betreuten den Mann, starteten die Steuerung des Rollstuhls neu und konnten dem Mann somit den Heimweg ermöglichen. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden