merken
Dresden

Dresden: Tresor aus Bibliothek gestohlen

In Gorbitz brechen Diebe in eine Bücherei ein. Was sie alles mitgehen ließen.

Am vergangenen Wochenende wurde in mehrere Dresdner Gebäude eingebrochen. Unter anderem in eine Bibliothek.
Am vergangenen Wochenende wurde in mehrere Dresdner Gebäude eingebrochen. Unter anderem in eine Bibliothek. © Frank Rumpenhorst/dpa

Dresden. Am Wochenende sind Diebe in eine Bibliothek am Merianplatz eingestiegen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Täter hebelten ein Fenster auf, um in das Gebäude zu gelangen. 

Die Unbekannten stahlen einen Tresor, ca. 360 Euro Bargeld sowie Elektrogeräte. Neben dem Bargeld entwendeten die Einbrecher Gutscheine, Briefmarken und drei Computer. Der Wert ihres Diebesgutes beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.  (SZ/soa)

Anzeige
Deine Chance auf Heimspiele:
Deine Chance auf Heimspiele:

Jetzt DSC-Saisonkarte 2020/21 sichern!

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Einbruch in Lagerhalle

Am Wochenende haben Unbekannte mehrere Pakete aus einer Lagerhalle an der Fabrikstraße in Löbtau gestohlen. Laut Polizeibericht brachen die Diebe die Tür des Hintereingangs auf und durchsuchten die Halle. Die Täter entwendeten eine bislang unbekannte Anzahl von Paketen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (SZ/soa)

Einbrecher stehlen Audi

Unbekannte sind am Wochenende in eine Firma an der Fiedlerstraße eingebrochen.
Laut Polizeibericht verschafften sich die Diebe offenbar über eine Terrassentür gewaltsam Zutritt in die Räume und durchsuchten diese. Sie stahlen unter anderem zwei Laptops und eine Kamera. Außerdem fanden sie einen Autoschlüssel in einem Büro. Mit diesem stahlen sie einen fünf Jahre alten Audi A5 aus der Tiefgarage. Zum Wert des Diebesgutes liegen noch keine abschließende Angaben vor. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (SZ/soa)

Kabeldiebe am Werk

Am Wochenende haben Unbekannte Kabel von einer Baustelle am Trinitatisplatz gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise auf das Baustellengelände. Dort stahlen sie rund acht Meter Starkstromkabel aus dem Keller des in Bau befindlichen Gebäudes. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 300 Euro angegeben. (SZ/soa)

1 / 3

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden