merken
Dresden

Trickbetrüger blitzt bei Oma ab

Die angebliche Verwandte bettelte bei der Dresdner Rentnerin um viel Geld. Wie sie auf die Anruferin reagierte.

Eine Dresdner Rentnerin ließ sich am Telefon nicht von einer Trickbetrügerin beeindrucken.
Eine Dresdner Rentnerin ließ sich am Telefon nicht von einer Trickbetrügerin beeindrucken. © dpa/Christin Klose (Symbolfoto)

Dresden. Ein Anruf zur Mittagszeit hätte für eine 89-jährige Dresdnerin schlimm enden können. Die Frau am anderen Ende gab sich am Mittwoch als eine Verwandte aus, bat um Geld - und zwar nicht um wenig.

Sie brauche dringend 44.000 Euro, gaukelte sie der Rentnerin vor. Sie befinde sich in einer Notlage. Doch die Dresdnerin stellte klar: Daraus wird nichts, meine Tochter verwaltet all mein Geld.

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Die unbekannte Trickbetrügerin beendete daraufhin sofort das Gespräch. Ein finanzieller Schaden sei der Seniorin damit nicht entstanden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. (SZ/sr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden