merken
Dresden

Vermisste aus Dresden leblos gefunden

Mitte Mai verschwand eine 38-Jährige aus dem Krankenhaus Dresden-Neustadt, nun fand die Polizei sie tot in Moritzburg auf.

© Archiv/Paul Sander (Symbolbild)

Dresden. Wie die Dresdner Polizei am Freitag mitteilte, wurde die 38-jährige Vermisste, die Mitte Mai aus dem Krankenhaus Dresden-Neustadt verschwunden war, leblos in einem Wald bei Moritzburg aufgefunden. Ein Straftatbestand liege nicht vor. 

Mitte Mai hatte die Polizei öffentlich nach der Frau gesucht, die in der Nacht selbstständig das Krankenhaus verlassen habe, in dem sie behandelt wurde. Die Beamten teilten mit, dass die Vermisste auf medizinische Versorgung angewiesen sei. Nach ihr wurde damals vergeblich mit einem Hubschrauber und Diensthund gesucht. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden