merken

Dresden

Dresden wächst weiter

... allerdings schwächer als gedacht. Außerdem kamen weniger Babys zur Welt.

Wird Dresden die Marke von 600.000 Einwohnern noch erreichen?
Wird Dresden die Marke von 600.000 Einwohnern noch erreichen? © Christian Juppe

Das zehnte Jahr infolge ist die Einwohnerzahl Dresdens gestiegen. Zum 31. Dezember 2019 zählte das Einwohnermeldeamt 563.011 Menschen, die in der sächsischen Landeshauptstadt ihre Hauptwohnung haben, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

Das waren zwar 2.370 Einwohner mehr als Ende 2018. Allerdings falle das Wachstum schwächer aus als in den Vorjahren. Auch die Zahl der neugeborenen Dresdner sank, und zwar auf 5.890. Das waren 184 Babys weniger als 2018. Am Mittwoch sprach die Stadt noch von 8.150 Geburten. Das sei kein Widerspruch, denn die höhere Zahl schließe auch die Geburten bei Müttern ein, die nicht in Dresden lebten. (SZ/sr)

Anzeige
Steuerfachangestellter gesucht!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Team hinter Holger Keller einen Bilanzbuchhalter - bewerben Sie sich jetzt!