merken

Dresden

Ausbau für neue Zwinger-Ausstellung

Handwerker sind derzeit im Französischen Pavillon und der benachbarten Bogengalerie im Dresdner Zwinger aktiv. Wann die Schau öffnen wird.

Der Dresdner Zwinger ist derzeit eingerüstet.
Der Dresdner Zwinger ist derzeit eingerüstet. © SZ/Peter Hilbert

In einer Erlebnisausstellung sollen ab nächstem Jahr die Etappen der Zwinger-Entwicklung dargestellt werden, die als Sphären bezeichnet werden. In diesen fünf Welten erleben die Besucher, wie die Festung und später der Zwinger entstanden sind, barocke Feste, die Orangerie mit den Zwingergärten, und andere Ereignisse bis hin zu einer virtuellen Stadttour in der Gegenwart. 

Dafür werden seit vergangenem Jahr die Bogengalerie L und das Erdgeschoss des Französischen Pavillons ausgebaut. „Die Arbeiten liegen im Zeitplan“, erklärt Sprecher Alwin-Rainer Zipfl vom Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB).

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

© SZ/Peter Hilbert

Die Rohbauarbeiten im Untergeschoss des Französischen Pavillons sind fast beendet. Dort installieren Handwerker dann Ver- und Entsorgungsleitungen. Die Freitreppen werden erneuert. Dort entstehen im Untergeschoss neue Technikräume. Vorbereitet wird derzeit der Ausbau der Erdgeschosse der Bogengalerie und des Französischen Pavillons. 

Zuvor hatte es umfangreiche archäologische Untersuchungen gegeben. Entdeckt wurden dabei Ausmalungen aus der Bauzeit der Gemäldegalerie Mitte des 19. Jahrhunderts. Im benachbarten Pirna-Saal ist ein Lift vom Zwingerhof zum Wall geplant. Dadurch entsteht ein attraktiver zentraler Punkt, an dem Besucher auf den Wall kommen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Silvesterkarpfen aus dem Zwingerteich

Beim Abfischen wurden am Dienstag zwölf Zentner aus dem Wasser geholt. Doch das ist nicht die letzte Station für die Fische.

Symbolbild verwandter Artikel

Zwingerhof bekommt Sandstein-Wege

Im nächsten Jahr beginnen umfangreiche Arbeiten. Auch für die Anstrahlung der Gebäude gibt es neue Pläne.

Symbolbild verwandter Artikel

Die großen Meister des Zwinger

An Dresdens wichtigstem Bauwerk haben die bedeutendsten Architekten und Künstler ihrer Zeit ihre Spuren hinterlassen.

Symbolbild verwandter Artikel

Ausstellungen retten den Zwinger

Das Bauwerk erlebt viele Einschnitte. Im Klassizismus wird sogar sein Abriss gefordert. Später wird es aber noch erweitert.

Derzeit erhalten Besucher in der Filmkuppel im Zwingerhof schon einen Vorgeschmack. Bis Juni 2020 wird auf einer großen Leinwand eine audiovisuelle Projektion über die Jahrhunderthochzeit des Kurprinzen Friedrich August 1719 gezeigt. In viel größerem Umfang wird die Präsentation ab September 2020 in den ausgebauten Räumen zu sehen sein. (SZ/phi)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach. 

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.