merken
Dresden

1. Preis für Theatermacher mit sozialer Ader

3.000 Euro von der Sparkasse gehen an die Theaterschule Pegasus nach Dresden. Aus dem Umland gibt es noch zwei "Vereine des Jahres 2020" in der Sparte Kultur.

Aufführung bei der Pegasus Theaterschule Dresden. "Fähigkeiten fördern, die ein Leben lang begleiten."
Aufführung bei der Pegasus Theaterschule Dresden. "Fähigkeiten fördern, die ein Leben lang begleiten." © Ostsächsische Sparkasse Dresden

Sie verschaffen jenen Kindern und Jugendlichen Zugang zur Kultur, für die das aus verschiedenen Gründen nicht selbstverständlich ist. Dies und das Engagement für die Gemeinschaft macht die ehrenamtlich organisierte Theaterschule Pegasus in Dresden so besonders. Dafür bekommen die Macher 3.000 Euro von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden als "Verein des Jahres 2020" in der Kategorie Kultur. "Hier werden Talente entdeckt und gefördert", lobte Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) in einer Videobotschaft, die am Mittwoch online ging. In der Theaterschule werden Fähigkeiten geschult, die die Mitstreiter ein ganzes Leben lang begleiten.

2.000 Euro gehen für Platz 2 an den Verein Schwarzes Kleeblatt, der sich liebevoll um den Erhalt von Schloss Kuckuckstein widmet, wie der Dresdner OB sagte und dazu gleich einen Tipp gab: "Immer wieder eine tolle Reise wert, dieses Kleinod in unserer Nachbarschaft." Auf Platz 3 kommt die Chorgemeinschaft Schwepnitz/Cosel aus dem Landkreis Bautzen, die ein Preisgeld von 1.000 Euro erhält. Das Geld soll nach Hilberts Hoffnung die Ehrenamtlichen in der gerade für Chöre sehr schwierigen Pandemie-Zeit motivieren.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Weiterführende Artikel

Osterzgebirge: Sportverein gewinnt Abstimmung

Osterzgebirge: Sportverein gewinnt Abstimmung

Bei der Aktion "Verein des Jahres 2020" bekommen die Sportler über 5.700 Stimmen. Ein Verein aus Dresden und einer aus Liebstadt sind auch vorne.

Narren gewinnen 3.000 Euro mit Spielplatz

Narren gewinnen 3.000 Euro mit Spielplatz

Der Fürstenwalder Karnevalsclub aus dem Osterzgebirge wird für ein Projekt als "Verein des Jahres 2020" geehrt. Geld geht auch nach Dresden und Neukirch.

Jetzt gibt es Geld für die Vereine des Jahres

Jetzt gibt es Geld für die Vereine des Jahres

Alle Preisträger aus Dresden und Umgebung werden in kurzen Videos vorgestellt. Spannend bleibt, wer wie viel bekommt.

Wie jedes Jahr hatte die Sparkasse eine Vereinsgala geplant, um die Ehrenamtlichen in einem besonderen Ambiente auszuzeichnen, um so mehr, da die Aktion "Verein des Jahres" ihre 20. Auflage erlebt. Die Corona-Pandemie machte allerdings einen Strich durch die Rechnung, deshalb läuft die Auszeichnung diese Woche online - in Form von Kurzfilmen zur Würdigung der Preisträger. Der Vereinsvorsitzende der Theaterschule, Uwe Lach, sagte, dass das Preisgeld in die normale Arbeit des Vereins fließen werde. Ein wichtiges Anliegen sei es, wo nötig, Kindern und Jugendlichen auch kostenlose Angebote zu machen.

Am Montag sind die Preisträger in der Kategorie Sport und am Dienstag in der Kategorie Soziales geehrt worden. Am Donnerstag, 20. Mai, geht es in der Kategorie Crowdfunding weiter. Das Video dazu steht ab 10 Uhr auf der Facebookseite der Sparkasse.

Mehr zum Thema Dresden