merken
Dresden

100-Jährige entgeht Enkeltrick in Dresden

Durch die Hilfe eines Nachbarn wurde eine Dresdner Seniorin vor Betrug bewahrt. Ihr vermeintlicher "Enkel" hatte sogar schon ein Taxi geschickt.

In Dresden entging eine 100-Jährige dank eines aufmerksamen Nachbarn einem Betrugsversuch.
In Dresden entging eine 100-Jährige dank eines aufmerksamen Nachbarn einem Betrugsversuch. © Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Dresden. Erneut haben Betrüger in Dresden versucht, gutgläubige Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Dieses Mal war eine 100-Jährige Ziel des sogenannten Enkeltricks.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, gab sich ein Anrufer am Montagmittag gegenüber der Seniorin als ihr Enkel aus. Dieser benötige zur Regulierung eines Unfallschadens 20.000 Euro. Dazu wollte er ein Taxi vorbeischicken, das die 100-Jährige zum Geldabheben fahren würde. 

Anzeige
Dresdner Familienlauf 2020 im September
Dresdner Familienlauf 2020 im September

Für den Dresdner Familienlauf tritt Plan B in Kraft. Mats Hummels und der DSC Volleyball Damen unterstützen als Schirmherren den diesjährigen Lauf.

Durch einen aufmerksamen Nachbarn entging die Seniorin der Falle. Dieser hatte das Taxi bemerkt und die Frau auf den Betrug aufmerksam gemacht. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden