merken
Dresden

A17-Unfall: Nach dem Tunnel in den Graben

Am Morgen ist ein Kleintransporterfahrer verunglückt. Erst rutschte das Auto über die Autobahn.

© Roland Halkasch

Dresden. Auf der Autobahn A17 behindert ein Unfall zwischen den Anschlussstellen Dresden-Südvorstadt und Dresden-Gorbitz den Verkehr. Dort ist am Morgen kurz vor 8 Uhr ein Kleintransporter in einen Graben gefahren. Das Auto war in Richtung Dreieck Dresden-West unterwegs. Kurz nach dem Tunnel Dölzschen geriet der VW T5 ins Schleudern. Dann fuhr das Auto in den Straßengraben und kippte um.

Es wurde offenbar niemand verletzt, zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Der Verkehrswarndienst der Polizei meldet Behinderungen auf der A17 zwischen den beiden Autobahnanschlüssen. (SZ/csp)

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden