SZ + Dresden
Merken

Mutter türmt mit Sohn nach Belgien

Eine 39-jährige Witwe war mit der Situation ihrer Kinder offenbar überfordert. Es wurde eine kurze Verhandlung am Amtsgericht Dresden.

Von Alexander Schneider
 2 Min.
Teilen
Folgen
Eine Mutter war mit sich, ihren Kindern und dem Jugendamt offenbar überfordert. Dass sie mit ihrem Sohn unabgesprochen das Land verlässt, geht aber nicht an, sagt der Richter.
Eine Mutter war mit sich, ihren Kindern und dem Jugendamt offenbar überfordert. Dass sie mit ihrem Sohn unabgesprochen das Land verlässt, geht aber nicht an, sagt der Richter. © Archiv/André Braun (Symbolfoto)

Dresden. Sie ist eine alleinerziehende Mutter von vier Kindern. 2014 kam die Lehrerin, schon damals Witwe, aus dem Irak nach Deutschland auf der Suche nach Asyl. Am Montag stand die 39-jährige Kurdin wegen Entziehung Minderjähriger vor dem Amtsgericht Dresden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!