Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Aschenbrödels Prinz kommt per Schiff nach Dresden - Fans können mitfahren

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist Kult. Auch der „Prinz“ von damals, Pavel Travnicek, ist noch immer ein Zuschauer-Magnet. Fans können ihm im Herbst zwei Tage auf einem Dampfer ganz nah sein. Dafür müssen sie tief in die Tasche greifen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der tschechische Schauspieler kommt aus Ústí nad Labem auf dem historischem Elbdampfer "Leipzig" der Weißen Flotte GmbH Dresden in die sächsische Landeshauptstadt. Fans können ihn begleiten.
Der tschechische Schauspieler kommt aus Ústí nad Labem auf dem historischem Elbdampfer "Leipzig" der Weißen Flotte GmbH Dresden in die sächsische Landeshauptstadt. Fans können ihn begleiten. © WFS/František Jirásek

Dresden. Fans des TV-Märchenfilmklassikers "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" können dem Darsteller des Prinzen, Pavel Travnicek, im Herbst ganz nah kommen.

Der tschechische Schauspieler kommt aus Ústí nad Labem auf dem historischem Elbdampfer "Leipzig" der Weißen Flotte GmbH Dresden in die sächsische Landeshauptstadt. Zwei Tage lang begleitet er Filmfans bei einer „Reise des Prinzen“. Dresden und natürlich das Schloss Moritzburg gehören zu den Stationen dieser Reise.

In Dresden will Travnicek laut Mittelung auf dem Motorschiff „Gräfin Cosel“ zur abendlichen Filmpräsentation einladen.

Das einstige Jagddomizil des legendären Kurfürsten August der Starke (1670-1733) war einer der Drehorte der deutsch-tschechischen Koproduktion von 1972/1973. Die von Teichen umgebene barocke Anlage ist alljährlich im Winter Schauplatz einer Ausstellung, wo Besucher in die Szenerie des Märchenfilms eintauchen können - auch "Prinz" Pavel Travnicek kommt dann zuweilen vorbei.

Seit wenigen Tagen können sich Filmfans einen Platz bei der „Prinzenreise“ sicheren. An allen zwei Tagen haben sie dann ausgiebig Gelegenheit, Travnicek kennenzulernen, Filmgeschichte zu erleben und Filmgeschichten zu hören. Ein Ticket kostet 849 Euro pro Person (749,- € ohne Übernachtung). (SZ/fa mit dpa)

„Die Reise des Prinzen“; 9. und 10. Oktober 2024; Ústí nad Labem-Dresden-Moritzburg