merken
Dresden

Beratung zu neuem Dresdner Bau fällt aus

Die Stadt rechnete mit vielen Zuhörern bei der Bauausschusssitzung. Wie es nun weitergeht.

Das Bauprojekt, über das beraten werden sollte, ist hochumstritten.
Das Bauprojekt, über das beraten werden sollte, ist hochumstritten. © Archiv/Marion Doering

Dresden. Eigentlich sollte am nächsten Mittwoch im Bauausschuss darüber beraten werden, was künftig neben dem Leutewitzer Park gebaut werden soll. Dabei rechnen die Verantwortlichen im Stadtplanungsamt mit großem Anwohnerinteresse, also auch mit vielen Besuchern der öffentlichen Beratung.

Weiterführende Artikel

Leutewitzer Park: SPD will Wald erhalten

Leutewitzer Park: SPD will Wald erhalten

Auf einem Dresdner Waldstück sollen Wohnungen entstehen. Bürger wollen das verhindern. Der Investor sagt, die positive Wirkung des Waldes werde sogar verstärkt.

Leutewitzer Park: Wald oder Wohnungen?

Leutewitzer Park: Wald oder Wohnungen?

Im Dresdner Westen sollen Bäume für Wohnhäuser weichen. Dagegen hat sich Protest formiert. Wie eine Bürgerinitiative den Wald retten will.

Weil das wegen Corona jetzt aber nur eingeschränkt umsetzbar ist, wird die Beratung des Bebauungsplans mit der Nummer 6048 verschoben. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Und weiter: In Abhängigkeit von der Pandemieentwicklung werde das Thema erneut auf die Tagesordnung gesetzt. Das heißt, die Beratung findet voraussichtlich dann statt, wenn die Dresdner Corona-Werte so niedrig sind, dass eine Sitzung mit vielen Gästen möglich ist. (SZ/csp)

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden