merken
Dresden

Corona: Polizisten bei Kontrolle angegriffen

In einer Wohnung in Weißig war es zu laut. Dort bekamen die Beamten mehr zu tun, als zu erwarten war.

In Dresden haben zwei junge Männer Polizisten angegriffen.
In Dresden haben zwei junge Männer Polizisten angegriffen. ©  SZ/Archiv

Dresden. Bei einem Einsatz in Weißig am späten Dienstagabend haben ein 19- und ein 17-Jähriger die Beamten angegriffen. Die zwei Deutschen befanden sich in einer Wohnung an der Straße Am Weißiger Bach, zu der die Beamten um 23.35 Uhr gerufen wurden. Anlass des Notrufs: In der Wohnung war es offenbar zu laut, so die Polizei. Die Beamten trafen eine 17-Jährige und fünf Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren an, die aus unterschiedlichen Haushalten kamen.

Das Sextett hat damit gegen die Corona-Schutz-Verordnung verstoßen. Als die Beamten das Treffen beenden wollten, wurden sie von dem Wohnungmieter und einem seiner Besucher angegriffen und beleiidgt.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Ab dem 11. Januar gibt es bei NORMA zahlreiche Rabattaktionen. Hier finden Sie die besten Angebote und Aktionsprodukte aus dem aktuellen Prospekt.

Sie müssen sich nun nicht nur wie alle anderen wegen des Corona-Verstoßes, sondern auch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden