merken
Dresden

Defekt bei Dresdener Standseilbahn

Ein Schaden hat die Bergbahn zu einer Pause gezwungen. Was die Ursache für den Stillstand war.

Bei den rund einjährigen Arbeiten bekam die Standseilbahn auch ein neues Zugseil.
Bei den rund einjährigen Arbeiten bekam die Standseilbahn auch ein neues Zugseil. © Archiv/Christian Juppe

Dresden. Reichlich zwei Wochen lief alles problemlos, an diesem Dienstag hat ein Defekt die gerade von Grund auf erneuerte Standseilbahn lahm gelegt. Kurz nach 9 Uhr meldeten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB), dass der Betrieb eingestellt werden muss.

DVB-Sprecher Falk Lösch sagte auf Nachfrage, die Tür eines der zwei Wagen sei kaputt. Er werde umgehend von den Bergbahnmitarbeitern repariert, wie lange das dauern wird, sei aber noch nicht klar.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Inzwischen fährt die Standseilbahn wieder. Kurz vor 13 Uhr teilten die DVB mit, dass die Bergbahn den Fahrbetrieb wieder aufnimmt.

Die Standseilbahn war rund ein Jahr lang erneuert worden. Ab dem 28. Juni war sie danach wieder im Einsatz. Die zwei Wagen mussten nicht erneuert werden, sie bekamen lediglich Kameras eingebaut. Das heißt, auch die Türtechnik war kein Thema bei den einjährigen Arbeiten. (SZ/csp)

Mehr zum Thema Dresden