merken
Dresden

Dresden: Detektiv verfolgt Zigarettendiebe

Drei Männer kamen einem Ladendetektiv in Dresden verdächtig vor. Obwohl sie nichts stahlen, verfolgte er sie in ein zweites Geschäft - und behielt recht.

Mit Hilfe eines Detektivs hat die Polizei mutmaßliche Ladendiebe gestellt.
Mit Hilfe eines Detektivs hat die Polizei mutmaßliche Ladendiebe gestellt. ©  SZ/Archiv

Dresden. Ein Ladendetektiv hat am Montagabend in Dresden genau die richtige Fährte aufgenommen. Der 38-Jährige beobachtete ein Trio kurz nach 18 Uhr in einem Markt an der Pirnaer Landstraße. Die Verdächtigen steckten dort nichts ein. Dennoch verfolgte sie der Detektiv auf dem Weg zum nächsten Supermarkt. Der befand sich an der Löwenhainer Straße in Seidnitz.

Dort sah der 38-Jährige, wie einer der Verdächtigen mehrere Schachteln Zigaretten einpackte und dann das Geschäft verließ. Der Detektiv hatte längst die Polizei alarmiert. Die Beamten stellten das Trio auf einem nahegelegenen Parkplatz an einem Renault, der offensichtlich von ihnen genutzt wurde. In dem Auto fanden die Beamten weitere Zigaretten. Sie stellten insgesamt 31 Schachteln sicher.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Außerdem lagen in dem Auto Lebensmittel aus verschiedenen Geschäften. Die Polizei stellte den kompletten Fund sicher und nahm die Männer fest. Sie sind 26, 34 und 37 Jahre alt und stammen allesamt aus Georgien. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden