SZ + Update Dresden
Merken

Parkeisenbahner vom Dienst suspendiert

Ein Mitarbeiter der Parkeisenbahn Dresden soll sich einem Minderjährigen gegenüber auffällig verhalten haben. Von "Grenzverletzungen" ist die Rede.

Von Tobias Wolf & Dominique Bielmeier & Julia Vollmer & Sandro Rahrisch
 4 Min.
Teilen
Folgen
Ein Zug fährt in die Dresdner Station Großer Garten ein. Hat die Parkeisenbahn nach 2017 einen erneuten Skandal?
Ein Zug fährt in die Dresdner Station Großer Garten ein. Hat die Parkeisenbahn nach 2017 einen erneuten Skandal? © Arno Burgi/dpa (Symbolbild)

Dresden. Bei der Dresdner Parkeisenbahn ist ein geringfügig beschäftigter Mitarbeiter vom Dienst suspendiert worden. Das Schlösserland Sachsen wirft ihm  "auffällige Handlungen und auffälliges Verhaltens" gegenüber einem minderjährigen Parkeisenbahner vor, teilte der Staatsbetrieb am Dienstag mit. Nach SZ-Informationen handelt es sich bei dem Betroffenen um einen 13-jährigen Jungen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!