Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Dresden: Polizei beschlagnahmt Betäubungsmittel und ein Messer

Vergangenen Freitag war die Polizei in Dresden mit 34 Beamten im Einsatz. Sie beschlagnahmte Betäubungsmittel und ein Messer.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am vergangenen Freitag hat die Polizei in Dresden Betäubungsmittel und ein Messer beschlagnahmt.
Am vergangenen Freitag hat die Polizei in Dresden Betäubungsmittel und ein Messer beschlagnahmt. © Symbolbild: Rene Meinig

Dresden. Die Polizei war am vergangenen Freitag mit 34 Beamten in der Dresdner Innenstadt im Einsatz.

Auf dem Wiener Platz und der Prager Straße stellten die Polizisten vier Strafanzeigen. Bei zwei jungen Deutschen fanden die Beamten Cannabis sowie ein verbotenes Einhandmesser. Ein 43-jähriger Deutscher hatte rund 80 Tabletten eines Medikamentes dabei, deren Herkunft geprüft wird. Zudem wurde er bei dem Verkauf von Betäubungsmitteln beobachtet. Gegen die Tatverdächtigen wird nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Darüber hinaus stellten Einsatzkräfte eine 35-jährige Frau und einen 42-jährigen Mann, die jeweils zur Durchführung von Vernehmungen von der Justiz gesucht wurden.

Unterstützung erhielt die Dresdner Polizei von Kräften der Bereitschaftspolizei Sachsen. (SZ/ce)