merken
Dresden

Dresden sagt verkaufsoffenen Tag ab

Eigentlich war er am Sonntag geplant. Doch der Grund entfällt.

Die Stadtverwaltung sagt einen verkaufsoffenen Sonntag ab.
Die Stadtverwaltung sagt einen verkaufsoffenen Sonntag ab. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Der ursprünglich am Sonntag geplante verkaufsoffene Tag findet nicht statt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Er war ursprünglich mit dem Familienfest "Neustädter Frühling" verbunden, das wegen Corona nicht stattfinden kann. Damit entfällt der Anlass, den es für einen solchen Tag braucht.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden