SZ + Dresden
Merken

Wieder Trinkwasser von der Räcknitzhöhe

Ein weiterer Teil der unterirdischen Anlage in Dresden ist saniert. Was das für die wachsende Großstadt bringt.

Von Peter Hilbert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Das ist eine der beiden sanierten Kammern im Hochbehälter Räcknitz, die jetzt schon wieder mit Wasser befüllt sind.
Das ist eine der beiden sanierten Kammern im Hochbehälter Räcknitz, die jetzt schon wieder mit Wasser befüllt sind. © SZ/Peter Hilbert

Dresden. Die Stadtwerke Drewag haben auf der Räcknitzhöhe eine weitere große Aufgabe abgeschlossen. Unter der Oberfläche ist der Trinkwasserhochbehälter Räcknitz mit seinen riesigen unterirdischen Hallen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden