merken
Dresden

Dresdner tot in der Heide gefunden

Seit Dezember 2020 wird ein 44-Jähriger aus Dresden vermisst, nun ist er tot aufgefunden worden. Was über den Mann bekannt ist.

Die Dresdner meldet den Fund eines Toten.
Die Dresdner meldet den Fund eines Toten. © Archiv/Uwe Soeder

Dresden. In der Dresdner Heide ist am Dienstag ein Mann gefunden worden, der seit Dezember 2020 vermisst wurde. Der 44-Jährige ist tot. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Zeuge hat den Leichnam entdeckt.

Der Mann wurde seit dem 2. Dezember vermisst. Er verließ damals am Nachmittag das Krankenhaus Weißer Hirsch mit unbekanntem Ziel und kehrte mehrere Tage lang nicht zurück. Drei Tage nach seinem Verschwinden veröffentlichte die Polizei eine Suchmeldung. Bis dahin hatten die Beamten bereits an allen üblichen Aufenthaltsorten des Mannes nach ihm gesucht.

Anzeige
Gedenken der Toten der Corona-Pandemie
Gedenken der Toten der Corona-Pandemie

Oberbürgermeister Dirk Hilbert wendet sich im Namen Dresdens an die Angehörigen der Verstorbenen – Urnenhain Tolkewitz als öffentlicher Ort für die Trauer.

Weil nicht auszuschließen war, dass sich der 44-Jährige etwas antut, veröffentlichten die Beamten schließlich die Suchmeldung. Sie führte aber nicht dazu, dass er gefunden wurde.

Weiterführende Artikel

Maschinen aus Lkw in Dresden gestohlen

Maschinen aus Lkw in Dresden gestohlen

In Dresden-Pieschen sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Unbekannte in einen Lastwagen eingebrochen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach der Entdeckung des Leichnams an diesem Dienstag ist der Tote untersucht und dabei zweifelsfrei festgestellt worden, dass es sich um den Gesuchten aus dem Krankenhaus am Rand der Heide handelt. Zur Todesursache teilte die Polizei lediglich mit, es bestehe kein Straftatverdacht. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden