merken
Dresden

Neuer Lego-Laden öffnet in der Dresdner Altmarkt-Galerie

Neuer Lego-Shop in Dresden: Aus den bunten Plastiksteinen ist in der Altmarktgalerie sogar ein Modell der Frauenkirche entstanden.

Dieses Modell der Frauenkirche soll Kunden in den neuen Lego-Laden in der Altmarkt-Galerie locken.
Dieses Modell der Frauenkirche soll Kunden in den neuen Lego-Laden in der Altmarkt-Galerie locken. © PR

Dresden. Ein leeres Schaufenster weniger und garantiert strahlende Sammleraugen: Die Firma Lego-Group hat an diesem Donnerstag ein Geschäft in der Altmarkt-Galerie eröffnet. Es ist der 15. Lego-Shop in Deutschland. Extra für den Dresdner Laden wurde ein großes, dreidimensionales Modell der Frauenkirche aus Lego-Elementen angefertigt.

Anzeige
Hoffnung auf weiße Weihnachten?
Hoffnung auf weiße Weihnachten?

Ob mit oder ohne Schnee - sächsische.de bietet Tipps und Tricks für eine gemütliche Weihnachtszeit!

Weiterführende Artikel

Warum diese Händler gerade jetzt in Dresden eröffnen

Warum diese Händler gerade jetzt in Dresden eröffnen

Die Profis für Schuhe in Übergrößen kritisieren Händler, die sich in der Pandemie als "Opfer" sehen. Sie selbst wollen Problemlöser sein.

Außerdem können sich Lego-Fans direkt im Geschäft an den großen Spieltischen austoben und sich an der “Pick a Brick”-Wand nach passenden Steinen und Elementen umschauen, die dort in allen erhältlichen Farben zur Auswahl stehen. Neben Neuheiten wie dem "Lego-Camp Nou – FC Barcelona Set" oder dem "Harry Potter-Hogwarts-Ikonen – Sammler-Edition-Set" gibt es unter anderem auch die "Super Mario- Sets". (SZ)

Mehr zum Thema Dresden