merken
PLUS Dresden

Neue Läden an der Frauenkirche

Im QF-Quartier am Neumarkt in Dresden gibt es trotz Corona gleich mehrere Neueröffnungen.

Das QF Quartier an der Frauenkirche.
Das QF Quartier an der Frauenkirche. ©  PR

Dresden. Der Dresdner Einzelhandel hat unter der Pandemie stark gelitten. Durch die langen Schließungen hatten mehrere Händler aufgeben müssen. Auch in der Innenstadt. "Die letzten zwei Jahre waren auch für unsere Mieter nicht leicht", sagt Andrea Knabe, Center-Managerin im QF-Quartier an der Frauenkirche und meint die Corona-Pandemie. "Unterschiedliche behördliche Auflagen, Schließzeiten und Unsicherheit haben auch in der QF Passage oft den Alltag geprägt", erzählt sie.

Ob Büro, Geschäft oder Dienstleister, Restaurant oder Hotel - jeder sei mehr mal weniger betroffen gewesen. Sie sei immer wieder erstaunt gewesen, dass die Mieter trotzdem optimistisch in die Zukunft geblickt haben. "Coronabedingt hat keiner aufgeben müssen", so Knabe.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Jetzt gibt es gleich sechs Neueröffnungen in der Passage. Mit "World of Lockers", ein Paketbox-Dienst, und der Optiker "brillen.de" eröffnen zwei Filialen von größeren Ketten. Bei "World of Lockers" sollen rund um die Uhr Pakete und Waren zugestellt und abgeholt werden.

Die anderen Mieter sind, wie viele in der QF Passage, inhabergeführt. Alexandra Maglica hat ihrer "Queen Bar" einen beruflichen Neuanfang gewagt und bildet den Mittelpunkt der Passage zum Kaffee-Trinken. Es gibt auch Champagner und regionale Weine. Bei Snacks und Kuchen hat man einen Blick über die Passage oder kann auch an den Außentischen das Treiben rund um die Frauenkirche beobachten.

Jan und Robert Rüdiger sind mit ihrer Schönheitschirurgie & Plastische Chirurgie-Praxis Medicalthree in das Obergeschoss der QF Passage gezogen. Die beiden Brüder mussten lange warten, bis sie wirklich eröffnen konnten. Starten konnten sie coronabedingt mit rein medizinischen Behandlungen im späten Frühjahr in diesem Jahr. Nun können sie alle Dienstleistungen anbieten.

Auch Monique Pfenniger hatte schon im letzten Oktober nach einem Umbau ihr Kosmetik-Studio „Monique Cosmetique“ im QF eröffnet und musste im November schon wieder während des Lockdowns für mehrere Monate schließen. Angeboten werden unter anderem Anti - Age Behandlung, Wellness - Massagen, Make-up Varianten, Pediküre, Maniküre oder Augenbrauenkorrektur.

Am Donnerstag findet im Quartier eine "After Work Party" statt, erzählt Knabe. Diese soll die Dresdner in die Stadt locken. Seit 2019 ist sie die Managerin für das QF-Quartier an der Frauenkirche und will wieder stärker die Dresdner in das kleine Center locken. Die QF-Mall stehe seit 15 Jahren für hochwertige Mode, luxuriöse Accessoires und internationale Gastronomie. „Wir wollen die Einzigartigkeit stärker herausstellen und das nicht nur für die zahlreichen Touristen“, sagte die 43-jährige Mutter zweier Kinder zum Start. Die gebürtige Berlinerin hatte nach ihrem Diplom in Betriebswirtschaft in mehreren Centern das Geschäft von der Pike auf gelernt und unter anderen ein ECE-Center in Essen geleitet. Das Centermanagement scheint in der Familie zu liegen. Ihr Ehemann leitet den Elbepark.

Mehr zum Thema Dresden