merken
Dresden

Fast 30.000 Stimmen für Lieblingsvereine

Bei der Aktion "Verein des Jahres 2020" der Ostsächsischen Sparkasse Dresden ist die Publikumsabstimmung zu Ende. Es gibt einen klaren Favoriten.

Für die Vereine des Jahres gibt es nicht nur eine Urkunde. Dieses Jahr stellt die Sparkasse 30.000 Euro für die Prämierten zur Verfügung.
Für die Vereine des Jahres gibt es nicht nur eine Urkunde. Dieses Jahr stellt die Sparkasse 30.000 Euro für die Prämierten zur Verfügung. © Archivfoto Marko Förster

310 Vereine aus Dresden und Umgebung waren am Start - drei von ihnen können sich bald Publikumslieblinge der Aktion "Verein des Jahres 2020" nennen.

Zwischen dem 15. Februar und 7. März dieses Jahres haben die Fans gut 29.000 Stimmen abgegeben. Noch wird das Ergebnis nicht verraten, nur soviel: Auf Platz 1 landete ein Sportverein, der fast 6.000 Stimmen auf sich vereinen konnte. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen zwei Kulturvereine. Wer die glücklichen Gewinner sind, wird die Sparkasse im Mai bekanntgeben. Für die drei Publikumslieblinge gibt es 3.000, 2.000 bzw. 1.000 Euro.

Anzeige
Im Garten ein Zuhause für Wildbienen
Im Garten ein Zuhause für Wildbienen

Mauerbienen stechen nicht, leisten aber einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung von Obstbäumen, Wildblumen und Kulturpflanzen.

Zu den Preisträgern gehören aber noch viel mehr Vereine. Denn schon vor der Publikumsabstimmung hat sich eine Jury aus Sparkasse und SZ auf zwölf Vereine aus den Sparten Kultur, Sport, Soziales und Crowdfunding festgelegt. Auch hier gibt es je nach Platzierung 1.000 bis 3.000 Euro.

Auf eine große Gala im 20. Jahr des Vereins-Preises wird jedoch wegen Corona verzichtet. Die Sparkasse plant, diese im kommenden Jahr mit allen Preisträgern von Beginn der Aktion an nachzuholen. Zur Ehrung des aktuellen Jahrgangs werden im Mai Videos gezeigt. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden