Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Fernsehturm: Alten Parkplatz aktivieren?

Das würde Zeit und Geld sparen, sagt ein Kenner des Turms. Die Stadt hat andere Pläne.

Von Kay Haufe
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der frühere Parkplatz für den Fernsehturm ist vor einigen Jahren verkleinert worden. Heute hat die Buslinie 61/Fernsehturm hier ihre Endhaltestelle.
Der frühere Parkplatz für den Fernsehturm ist vor einigen Jahren verkleinert worden. Heute hat die Buslinie 61/Fernsehturm hier ihre Endhaltestelle. © SZ/Kay Haufe

Dresden. Einer der Knackpunkte für die Wiedereröffnung des Fernsehturmes ist die Frage, wie die Besucher am besten nach Wachwitz hinkommen. Die schmalen Straßen rund um den Turm sind nicht geeignet, hunderte Besucher aufzunehmen. Außerdem sind auch die Zufahrtsstraßen in keinem guten Zustand. Deshalb ist ein Verkehrskonzept erarbeitet worden, das gerade in den Stadtbezirks- und Ortsbeiräten von Loschwitz und Schönfeld-Weißig diskutiert wurde. Durchaus kontrovers, denn es enthält vor allem aus Sicht der Anwohner Zündstoff. So soll der Oberwachwitzer Weg zu einer sogenannten "Mischverkehrsfläche" umgestaltet werden. Konkret heißt das, der bestehende Fußweg wird abgesenkt und Fußgänger, Rad-, Auto- und Busfahrer müssen alle auf der gemeinsamen Fläche von Fußweg und Straße laufen und fahren. Nicht akzeptabel für die Anwohner. Genauso wie die Ankündigung der Stadt, dass man zur Not auch Teile von Grundstücken "in Anspruch" nehmen müsste, um dort eine sichere Verkehrslösung zu finden.

Ihre Angebote werden geladen...