Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Trotz Sommerferien: Langeweile pur am Flughafen Dresden

Es sind Sommerferien. An anderen Flughäfen ist die Hölle los, in Dresden geht es gemächlich zu. Ein Besuch in der Wartehalle.

Von Moritz Schloms
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Urlauber am Flughafen Dresden beobachten die Start-und Landebahn. Viel gibt es nicht zu sehen.
Urlauber am Flughafen Dresden beobachten die Start-und Landebahn. Viel gibt es nicht zu sehen. © Matthias Rietschel

Dresden. Der Dresdner Flughafen ist super! Anderswo bedeutet die Anreise in den Urlaub Stress, Ärger, Verspätung. Sich durch Menschenmassen drängeln, an der Sicherheitskontrolle warten, am Check-in warten, am Bistro warten. Kaffee und Croissant kosten zusammen mehr als zehn Euro und nach dem Rückflug verbringt man Stunden damit, auf sein Gepäck zu warten. In Dresden gehen kaum Flüge und es gibt kaum Gastronomie. Anstehen muss man quasi nicht, in manchen Bereichen ist man mutterseelenallein.

Ihre Angebote werden geladen...