Dresden
Merken

Cro, KISS und Roland Kaiser: Das sind die Dresdner Konzerthighlights 2023

Das Musikjahr 2023 wird heiß in Dresden und das nicht erst im Sommer. Welche bekannten Acts auf der Bühne stehen werden und wie Sie Karten bekommen.

Von Dominique Bielmeier
 8 Min.
Teilen
Folgen
Zehntausende Menschen besuchen jedes Jahr die Konzerte bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden, wie hier von AnnenMayKantereit im Sommer 2019. Auch dieses Jahr werden wieder mehrere Stars hier auftreten.
Zehntausende Menschen besuchen jedes Jahr die Konzerte bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden, wie hier von AnnenMayKantereit im Sommer 2019. Auch dieses Jahr werden wieder mehrere Stars hier auftreten. © SZ/Archiv: Christian Juppe

Dresden. Das Jahr 2023 hat zwar gerade erst begonnen, doch schon jetzt verspricht es in Dresden in Sachen Livemusik wieder an die Zeit vor der Corona-Pandemie anzuknüpfen - mindestens. Denn neben den fast jährlich wiederkehrenden Konzerten bekannter deutscher Bands werden in diesem Jahr auch mehrere internationale Rockgrößen in die Landeshauptstadt kommen.

Worauf Dresdner Musikfans sich in diesem Jahr freuen können, wo es Tickets für die Konzerte gibt und was diese kosten. Ein Überblick.

Helge Schneider im Kulturpalast Dresden am 28. März

Musiker und Komiker Helge Schneider trat schon häufiger bei den Filmnächten am Elbufer auf. In diesem Jahr steht er aber in einer anderen Location auf der Bühne.
Musiker und Komiker Helge Schneider trat schon häufiger bei den Filmnächten am Elbufer auf. In diesem Jahr steht er aber in einer anderen Location auf der Bühne. © Ronald Bonß (Archiv)

Fast kein Jahr vergeht, in dem Helge Schneider sich nicht die Ehre in Dresden gibt. Mal spielt er bei den Filmnächten am Elbufer, mal in der Jungen Garde und in diesem Jahr wird es schon Ende März der Kulturpalast sein. "Der letzte Torero - BIG L.A. Show" heißt das Programm des musikalischen Multitalents, mit dem er am 28. März auf der Bühne stehen und garantiert wieder für einige Lacher sorgen wird - nicht nur wegen des Torero-Kostüms, in das der 67-Jährige für die Tour zu seiner neuen Platte schlüpfen will. Karten gibt es im sz-ticketservice ab derzeit 44 Euro für einen Sitzplatz.

Helge Schneider, Kulturpalast Dresden, 28. März 2023, 20 Uhr

Bosse in der Reithalle Dresden am 18. April

Im vergangenen Sommer spielten Bosse in der Jungen Garde in Dresden, nun kommen sie im April zurück in die Stadt.
Im vergangenen Sommer spielten Bosse in der Jungen Garde in Dresden, nun kommen sie im April zurück in die Stadt. © Thomas Kretschel (Archiv)

Rund 4.000 Fans waren dabei, als Bosse Anfang Juli 2022 die Junge Garde rockten. Knapp zehn Monate später haben sie wieder die Gelegenheit die Band um Frontmann Axel Bosse in Dresden live zu erleben: Am 18. April werden Bosse in der Reithalle für ein Konzert der "10-Jahre-Kraniche-Tour" auf der Bühne stehen. Tickets gab es für 49,50 Euro im sz-ticketservice, das Konzert in Dresden ist - genau wie die Konzerte in Hamburg, Köln, Berlin, München und Frankfurt am Main - leider bereits ausverkauft.

Bosse, Reithalle Straße E Dresden, 18. April 2023, 20 Uhr

Juli im Alten Schlachthof Dresden am 8. Mai

Nachdem es länger still um die deutsche Pop-Band Juli gewesen ist, melden sich die Musiker um Frontfrau Eva Briegel in diesem Jahr mit dem Album "Der Sommer ist vorbei" zurück, das Ende April erscheinen wird. Tourauftakt wird am 8. Mai im Alten Schlachthof in Dresden sein. Tickets gibt es im sz-ticketservice für 44,95 Euro.

Juli, Alter Schlachthof Dresden, 8. Mai 2023, 20 Uhr

Die Prinzen in der Jungen Garde Dresden am 10. Juni

Sebastian Krumbiegel (l.) und Tobias Künzel stehen seit 30 Jahren gemeinsam als "Die Prinzen" mit ihren Bandkollegen auf der Bühne. In diesem Jahr feiern sie dieses Jubiläum mit einer Tour, die in Dresden beginnt.
Sebastian Krumbiegel (l.) und Tobias Künzel stehen seit 30 Jahren gemeinsam als "Die Prinzen" mit ihren Bandkollegen auf der Bühne. In diesem Jahr feiern sie dieses Jubiläum mit einer Tour, die in Dresden beginnt. © Daniel Bockwoldt/dpa (Archiv)

30 Jahre gibt es "Die Prinzen" bereits und dieses Jubiläum nehmen die A-Capella-Musiker aus Leipzig zum Anlass, je 30 Hits in 30 Städten zu spielen - eine davon Dresden. Am 16. März eröffnen Die Prinzen in der Stadthalle Chemnitz ihre Mammut-Tournee, die am 10. Juni in der Jungen Garde in Dresden Station machen und erst am 10. November im Volkshaus Zürich enden wird. Sicher mit im Gepäck: Songs vom 2021 erschienenen Album "Krone der Schöpfung". Tickets gibt es im sz-ticketservice ab 60,50 Euro für einen Sitzplatz.

Die Prinzen, Junge Garde Dresden, 10. Juni 2023, 20 Uhr

01099 im Alten Schlachthof Dresden am 11. und 12. Juni

Die Band "01099" - v.l.: Zacharias Jarsumbeck, Gustav Friedländer und Paul-Georg Sonntag - gibt 2023 gleich zwei Konzerte in ihrer Heimatstadt Dresden.
Die Band "01099" - v.l.: Zacharias Jarsumbeck, Gustav Friedländer und Paul-Georg Sonntag - gibt 2023 gleich zwei Konzerte in ihrer Heimatstadt Dresden. © kairospress

01099 - das ist nicht nur eine Postleitzahl, sondern schon eine Lebenseinstellung. Das blutjunge Rap-Kollektiv, das sich so nennt, kommt tatsächlich aus der Neustadt, dreht hier mit Drohnen lässige Musikvideos, die auf Youtube teilweise millionenfach angeschaut werden, und füllt mittlerweile spielerisch Konzertsäle. Für den Termin im Alten Schlachthof am 11. Juni musste wegen großer Nachfrage schnell ein Zusatzkonzert am Folgetag organisiert werden. Nur für dieses gibt es nun noch Tickets im sz-ticketservice, sie kosten 39,65 Euro.

01099, Alter Schlachthof Dresden, 11. und 12. Juni 2023, 20 Uhr

KISS in der Messe Dresden am 21. Juni

Auch Paul Stanley, Gitarrist und Sänger der Hard-Rock-Band KISS, wird in Dresden zur Abschiedstournee auf der Bühne stehen - im typischen schwarz-weißen Make-up.
Auch Paul Stanley, Gitarrist und Sänger der Hard-Rock-Band KISS, wird in Dresden zur Abschiedstournee auf der Bühne stehen - im typischen schwarz-weißen Make-up. © Caroline Seidel/dpa

Zum allerersten Mal werden die Hard-Rock-Legenden von KISS am 21. Juni in Dresden auf der Bühne stehen - und wahrscheinlich auch zum letzten Mal. Denn noch immer sind die US-Musiker auf Abschiedstournee, für die es diesen Sommer eine Zugabe in Deutschland geben wird. Der Termin in der Messe in Dresden bildet dabei die zweite Station der "End of the Road Tour", die durch nur fünf deutsche Städte führen wird. Tickets für das Konzert in Dresden gibt es in allen DDV-Lokalen, telefonisch unter 0351 48642002 und online direkt unter www.sz-ticketservice.de - ab 93,25 Euro.

KISS, Messe Dresden, 21. Juni 2023, 20 Uhr

Weitere Konzerte in der ersten Jahreshälfte 2023 in Dresden:

  • Frontm3n, Alter Schlachthof, 22. Januar
  • Münchner Freiheit, Alter Schlachthof, 26. Januar
  • Pablo Brooks, Groovestation, 26. Januar
  • Renft, Comödie, 27. Januar
  • Kiew Grand Ballett, Kulturpalast, 30. Januar
  • Bat Eyes, Scheune, 3. Februar
  • Vonda Shepards, Alter Schlachthof, 10. Februar
  • Tao, Kulturpalast, 15. Februar
  • Peter Kraus, Kulturpalast, 16. Februar
  • The Busters, Beatpol, 18. Februar
  • Riverdance, Messe Dresden, 22. Februar
  • Brutus, Beatpol, 12. März
  • Pogendroplem, Chemiefabrik, 17. März
  • Power Plush, Groovestation, 24. März
  • Milliarden, Beatpol, 30. März
  • Johannes Oerding, Messe Dresden, 11. April
  • Mr. Irish Bastard, Groovestation, 14. April
  • Lina, Alter Schlachthof, 19. April
  • Völkerball, Reithalle, 21. April
  • Kuult, Tante Ju, 22. April
  • Luka Bloom, Tonne, 24. April
  • Weimar, Reithalle, 28. April
  • Muff Potter, Tante Ju, 29. April
  • Schiller, Messe Dresden, 3. Mai
  • Dieter Bohlen, Joynext-Arena, 5. Mai
  • Santiano, Junge Garde, 19. Mai
  • Alphaville, Kulturpalast, 13. Juni
  • Silly, Konzertplatz Weißer Hirsch, 30. Juni

Alle Tickets gibt es im sz-ticketservice.de

Apache, Feine Sahne Fischfilet, Cro und Silbermond bei den Filmnächten am Elbufer

Fast schon eine Institution bei den Dresdner Filmnächten sind die Bautzner von Silbermond. Auch 2023 werden sie auf der Bühne am Elbufer auftreten.
Fast schon eine Institution bei den Dresdner Filmnächten sind die Bautzner von Silbermond. Auch 2023 werden sie auf der Bühne am Elbufer auftreten. © Hessische Staatskanzlei

Der Sommer ist Open-Air-Saison in Dresden - auch 2023. Die Konzerte am Elbufer sind dabei ein musikalisches Highlight. Bereits jetzt stehen viele Künstler fest, die im Juli und August mit beleuchteter Altstadtkulisse im Rücken Zehntausende Fans begeistern wollen. Den Anfang macht am 6. Juli der deutsche Hip-Hopper Apache 207 (Tickets für 75 Euro), am 15. Juli stehen dann die Punker von Feine Sahne Fischfilet auf der Bühne (Tickets für 59,50 Euro), die - unterbrochen von der "Kaisermania" - danach Rapper Cro am 12. August einnehmen wird (Tickets für 59,99 Euro). Beendet wird die Konzertsaison voraussichtlich von Silbermond, die am 26. August am Elbufer spielen werden. Die Tickets für 39,90 Euro sind bereits ausverkauft. Ob es wie im Jahr 2022 ein Zusatzkonzert geben wird, ist noch nicht bekannt.