merken
PLUS Dresden

Aus fürs Brauhaus am Waldschlösschen?

Das Dresdner Traditionshaus wird umgebaut, der Betreiber musste seine Mitarbeiter entlassen. Ob er zurückkommt, ist noch offen.

Das Brauhaus am Waldschlösschen wird modernisiert, der Pachtvertrag mit dem Betreiber ist beendet. Wer das umgebaute Restaurant im Herbst eröffnet, steht noch nicht fest.
Das Brauhaus am Waldschlösschen wird modernisiert, der Pachtvertrag mit dem Betreiber ist beendet. Wer das umgebaute Restaurant im Herbst eröffnet, steht noch nicht fest. ©  Rene Meinig

Dresden. Deftige Küche in rustikalem Brauhaus-Ambiente - so kennen die Dresdner das Wirtshaus samt Brauerei am Waldschlösschen. Haxe mit Dunkel-Bier-Soße - ein Klassiker, der seit vielen Jahren auf der Karte zu finden ist. Das Traditionslokal mit dem großen Biergarten ist seit 1997 Anlaufstelle für Touristen und Stammkunden, die von der Anhöhe in der Radeberger Vorstadt aus den Blick ins Elbtal und auf die Dresdner Altstadt genießen.

Im zweiten Lockdown ist die Gastronomie auch in der Landeshauptstadt seit November 2020 komplett zu - und doch ist etwas anders in der Brauhaus-Gaststätte oberhalb der Waldschlösschenbrücke. Das Inventar wird ausgebaut, es soll Entlassungen gegeben haben.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Tatsächlich bestätigt ein Blick auf die Homepage: "Aufgrund der umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen des Hauseigentümers bleibt das Brauhaus ab 1. Februar voraussichtlich bis September 2021 geschlossen." Doch dahinter verbirgt sich mehr.

Alle Mitarbeiter wurden gekündigt, der Pachtvertrag zwischen dem bayrischen Eigentümer und der Waldschlösschen Rank & Büttig GmbH ist beendet. Geschäftsführer Thoralf Rank, der neben dem Brauhaus acht weitere Restaurants in Dresden betreibt, unter anderem die Kurfürstenschänke und die Gastronomie im Coselpalais, spricht von einer Pause, in der die Karten neu gemischt werden.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

"Wir sind ausgezogen, weil die Gaststätte modernisiert wird." Neue Bierleitungen werden verlegt, die Küche, die Gasträume und der Sanitärbereich komplett erneuert, die Aufzüge neu installiert. Im März sollen die Arbeiten beginnen, im September oder Oktober könnte das Brauhaus wiedereröffnet werden. Allerdings sei derzeit noch unklar, ob Rank & Büttig als Betreiber zurückkehren. "Wir sind mit dem Eigentümer in Verhandlungen, und es sieht gut." Dennoch hänge alles am neuen Pachtvertrag und möglichen Änderungen, etwa in Bezug auf die Fläche und den Preis.

Weil das Objekt aufgrund der Umbauarbeiten - und nicht wegen des staatlich angeordneten Corona-Lockdowns - geschlossen ist, bekommt Thoralf Rank für die rund 35 Mitarbeiter kein Kurzarbeitergeld. Eigentlich wollte er die Köche und Kellner während der Modernisierung des Brauhauses in seinen anderen Restaurants beschäftigen, doch die sind nun im Lockdown ebenfalls geschlossen.

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten schon im vergangenen Jahr beginnen, doch die Corona-Einschränkungen hätten auch Folgen für die Planungen gehabt, so Rank. Eigentümer und Architekten konnten nicht nach Dresden kommen, das Bauprojekt hat sich verschoben. "Wir wollen gern ans Waldschlösschen zurückkehren", sagt der Gastronom. "Und dann auch alle Mitarbeiter wieder beschäftigen." Das hänge nun allerdings von den Verhandlungen mit dem Eigentümer ab.

Grundsätzlich begrüßt Thoralf Rank, dass der Eigentümer nach fast 25 Jahren Geld in die Hand nimmt und in die Modernisierung des Gebäudes investiert. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Brauerei aufgerüstet und die Technik dort erneuert. Das Konzept von Brauerei und angeschlossenem Brauhaus soll auch weiterhin bestehen bleiben, sagt Rank. Auch im Biergarten bliebe alles - bis auf eine neue Bestuhlung - beim Alten.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden